Aktion Domino – Bilder online!

Am Samstag, 26.11.2016, fand die Aktion Domino im Haus zum „Pflug“ in Lahr statt. Vier Workshops mit Menschen aus unterschiedlichen Ländern fanden statt. Alle hatten sich super vorbereitet und in der Küche brutzelten schon den ganzen Vormittag Spezialitäten aus Bulgarien, Rumänien und Spanien – alle seeehr lecker 😉 Von Blätterteig mit Käsefüllung (Bulgarien) über Auberginencreme mit Kartoffel-Kräuter-Frikadellen (Rumänien), kleine Kohlrouladen rumänischer Art, spanischer Tortilla bis zu leckerem Dessert war vieles geboten!

Im zweiten Stockwerk wurden Haare von Frauen und Männern kunstvoll geflochten, Kinder spielten nebenher. Ein Fischgrätzopf aus weiteren Zöpfen und eng am Kopf anliegenden geflochtenen Haaren – es war für jeden Geschmack etwas dabei!

Außergewöhnliche Dekorationen bastelten die Frauen aus Russland mit Krepppapier. Blumen, Sträuße, Kuchenstücke und sogar ein Highheel – alles mit Fingerspitzengefühl hergestellt. Die ein oder andere Besucherin wurde in das Basteln einfacher Kreppblumen eingeweiht.

Aus der Ukraine wurden Blinis mit Schmand gereicht. Dazu konnte man eine beeindruckende, über 100 Jahre alte Stickarbeit bewundern und selbst sticken lernen – oder es zumindest versuchen. Zur Handarbeit wurden einige traditionelle Lieder gesungen.

Ein syrisches Ehepaar unterstützte alle Interessierten darin, erste Worte und Sätze in Arabischer Sprache zu sprechen. Dafür hatten Sie Kopien des arabischen Alphabets und einiger alltäglicher Sätze dabei. Die Buchstaben sind von ihrer Bedeutung her wohl mit denen des lateinischen Alphabets vergleichbar, jedoch ist die Reihenfolge anders und die Aussprache sowieso 😉 Auch die arabischen Zahlen waren sehr interessant anzusehen. Die Lehrer und ihre Schüler hatten sehr viel Spaß beim Probieren und Sprechen!

Und ab 14:00 Uhr roch man auf dem Gang der VHS bereits die frische Tomatensoße und den leckeren samtig-weichen Hefeteig der original italienischen Pizza. Mit viel Hingabe und wenigen Zutaten zauberte die Familie aus Italien wunder-wunderbare Pizza und Pizzastückchen. (Wer Pizzateig noch nie frittiert hat, sollte dies mal ausprobieren! Mmmmmhhhhh!!!)

Vielen Dank an alle Helfer und Helferinnen für diesen schönen Nachmittag!

 

Zivilcourage kann man lernen

VHS-Workshop vermittelt richtiges Verhalten für Männer und Frauen

Sie werden Zeuge einer brenzligen Situation – was tun?

Zivilcourage zeigen bedeutet, nicht wegzuschauen, sondern aktiv zu werden. Aber wie verhält man sich richtig, wenn sich die Frage stellt, ob man einschreitet oder nicht? Ein Workshop in der Volkshochschule zeigt alltagstauglich, worauf man achten sollte, was man vermeiden sollte, und wie man aktiv werden kann, ohne sich selbst zu gefährden.

In diesem Zivilcourage-Workshop soll das Sicherheitsgefühl der Teilnehmer/innen durch handlungsorientiertes Training in Form von Übungen und Rollenspielen bestärkt werden. Was Sie erwartet: ein engagiertes, freundliches Team, Reflektion eigener Erfahrungen, praktische Übungen und das gutes Gefühl, etwas bewirken zu können!


Dirk Herzbach ist Leiter des Referats Prävention beim Polizeipräsidium Offenburg. Die ehemalige Polizeibeamtin Katrin Kupferschmidt ist inzwischen Präventionstrainerin und bietet seit einigen Jahren u.a. Selbstbehauptungsseminare an.
Der kostenlose Workshop mit vielen Übungen findet am Samstag, 16. April von 9:30 bis 15:30 Uhr im Haus zum Pflug, Kaiserstraße 41 statt. Für Pausenverpflegung ist gesorgt.

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe „Sicherheit im Quadrat“ und wird gemeinsam von Polizeipräsidium Offenburg – Referat Prävention, dem Polizeirevier Lahr und der Stadtverwaltung Lahr durchgeführt.

Anmeldung ist erforderlich bei der VHS unter Tel. 07821/918-0, E-Mail: vhslahr@lahr.de oder im Internet.

Ein Schnipsel aus dem neuen Programm ….

 

Singen – Workshop für Anfänger/innen

Stimmbildung für Leute, die gerne singen oder singen lernen wollen.
Samstag, 13.02.2015, 10:00-16:00 Uhr, 39,50 EUR

Mittels Atem- und Körperarbeit werden wir uns mit grundlegenden Atem- und Stimmübungen beschäftigen. Es geht darum, die eigene Stimme zu finden, sich auszudrücken und vor allem Spaß am Entdecken der eigenen Fähigkeiten zu haben. Einfache Lieder aus verschiedenen Genres werden dabei erarbeitet. Der Kurs setzt keine stimmbildnerischen Vorkenntnisse voraus.

Inhalt: Körper aufwärmen, Übungen zum Körperbewusstsein, Atem- und Stimmübungen, und vor allem: Viel gemeinsames Singen und Spaß haben!


Jacco Venhuis:
Diplomsänger, Gesangspädagoge und Logopäde aus den Niederlanden. Diverse Engagements

Jacco Venhuis

Jacco Venhuis

an Opernhäusern in den Niederlanden, Belgien und Deutschland. Tätigkeit als Gesangspädagoge für alle Genres und Stimmtrainer, z.B. an der Staatlichen Hochschule für Schauspiel Maastricht. Hat sich in den letzten Jahren auf die Arbeit mit Sprechberuflern spezialisiert, wobei es in erster Linie um Stimmgesundheit geht, aber immer auch um den Menschen als Ganzes und seine Entwicklung von Ausdrucksfähigkeit und Individualität stimmlicher Präsenz. Kurserfahrung in vielen öffentlichen Einrichtungen in den Niederlanden und Deutschland. Lebt jetzt in Freiburg.

Die VHS Lahr freut sich auf einen interessanten Workshop!

Ein Schnipsel aus dem neuen Programm …

… Ab in die Zukunft – aber wohin?
Workshop zur Studien- und Berufsorientierung am 10.10.2015, 40,- EUR
Beginne Deinen beruflichen Weg nicht gleich mit einer Notlösung. Mache keine Ausbildung oder irgendein Studium, weil Du gerade keine bessere Idee hast.
F509000_running-498257_1280
„Ich mach jetzt erstmal…“ kann ein Hinweis darauf sein, dass Du noch kein Ziel gefunden hast! Der Workshop mit Ilona Rau ist keine Berufsberatung. Du erfährst nicht, was Dein ideales Studienfach oder der richtige Beruf ist. Der Workshop hilft Dir zu erkennen, wo Deine Stärken liegen und was Du schon alles kannst. Denn es gibt viele Möglichkeiten, etwas zu lernen, nicht nur in der Schule.
Du bekommst Anregungen, wie Du Deine Berufsorientierung selbst in die Hand nehmen kannst. Du stehst dabei im Mittelpunkt: Deine Fähigkeiten, Deine Interessen, Deine Wünsche. Du erstellst Dein persönliches Profil und entwickelst damit Ideen für Deine berufliche Zukunft. Zum Schluss formulierst Du für Dich erste konkrete Schritte im Berufswahlprozess und erstellst einen Plan zur Umsetzung.
Der Workshop wendet sich an Abiturienten/Abiturientinnen und Schüler/Schülerinnen der 11. Klasse.
Maximal 10 Teilnehmende.
Anmeldungen werden ab Veröffentlichung des neuen Programms im September 2015 entgegen genommen.