Deutschtest für Zuwanderer – 21 Teilnehmende

Mit dem Bestehen dieser Prüfung weisen Lernende nach, dass sie über solide Grundkenntnisse verfügen und sich in allen wichtigen Alltagssituationen in Deutschland sprachlich zurechtfinden. Der Deutschtest für Zuwanderer (DTZ) zählt als Sprachnachweis für die Einbürgerung.
Am Freitag, 17.07.2015, fand der letzte Test vor den Sommerferien in der VHS statt. 21 Teilnehmende, die meisten davon besuchten vorher einen Deutsch-Integrationskurs bei der VHS, stellten sich der dreiteiligen Prüfung.
Den Anfang macht „Hören/Lesen“, dabei werden Texte und Gespräche von einer CD abgespielt. Danach müssen schriftlich Fragen zum Gehörten/Gelesenen beantwortet werden. Im nächsten Teil steht das Schreiben im Mittelpunkt. Ein einseitiger Brief/Text muss zu einem vorgegebenen Thema verfasst werden. Danach ist Mittagspause. Im Anschluss wird dann praktisch geprüft. Die Prüflinge bekommen in Zweier-Gruppen ein Thema vorgegeben, können sich einige Minuten darauf vorbereiten und begeben sich dann in das Prüfungs-Gespräch mit zwei Prüfenden.
Wenn Sie wissen möchten, was genau bei diesem Test verlangt wird, klicken Sie hier.