Eine Etappe auf Chinas Seidenstraße – Reisebericht

Advertisements

Die Aufgaben der Volkshochschule

In Baden-Württemberg gibt es 172 Volkshochschulen mit 738 Außenstellen. Sie erreichen rund 2,2 Millionen Menschen pro Jahr. Mehr als 3 Millionen Unterrichtsstunden in rund 150.000 Veranstaltungen werden von den Volkshochschulen jährlich durchgeführt.
Die VHS Lahr ist Mitglied im Volkshochschulverband Baden-Württemberg, dem Fach- und Interessenverband der Volkshochschulen hier im Ländle.
Der VHS-Verband Baden-Württemberg verfolgt das Ziel, die Volkshochschulen als die führenden Institutionen der öffentlich verantworteten Weiterbildung in ihren inhaltlichen wie in ihren bildungspolitischen Arbeiten so zu unterstützen, dass sie ihre für die Zukunft unserer Gesellschaft notwendigen Aufgaben erfüllen können.

Aufgaben der Volkshochschulen

Die Volkshochschule arbeitet

  • bürgernah,
  • weltanschaulich und religiös neutral,
  • parteipolitisch unabhängig und
  • nicht kommerziell.

Sie ist Lernort und Bürgerforum, Kultur- und Gesundheitszentrum.

Sprüche Bildung Lernen 2016.indd

Als das kommunale Weiterbildungszentrum leistet die Volkshochschule einen wichtigen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit unserer Gesellschaft:

  • Sie federt sowohl durch Anpassungsqualifizierung als auch durch Vermittlung von Orientierungswissen den gesellschaftlichen Umbruch ab.
  • Sie fördert den Dialog zwischen den Generationen, den Geschlechtern, den sozialen Milieus und den Kulturen und leistet damit einen Beitrag zur Integration der verschiedenen Gruppen der Bevölkerung.
  • Sie wirkt durch einen für alle Bürgerinnen und Bürger offenen, kostengünstigen Zugang zur Weiterbildung auf sozialen Ausgleich hin und trägt so zur Demokratisierung der Gesellschaft bei.
  • Sie unterstützt die Entwicklung und Verbesserung der Infrastruktur der Kommunen und Regionen und dient damit zugleich der Stärkung des Standortes Baden-Württemberg.

(Quelle: VHS-Verband Baden-Württemberg)

Aktion Domino – Bilder online!

Am Samstag, 26.11.2016, fand die Aktion Domino im Haus zum „Pflug“ in Lahr statt. Vier Workshops mit Menschen aus unterschiedlichen Ländern fanden statt. Alle hatten sich super vorbereitet und in der Küche brutzelten schon den ganzen Vormittag Spezialitäten aus Bulgarien, Rumänien und Spanien – alle seeehr lecker 😉 Von Blätterteig mit Käsefüllung (Bulgarien) über Auberginencreme mit Kartoffel-Kräuter-Frikadellen (Rumänien), kleine Kohlrouladen rumänischer Art, spanischer Tortilla bis zu leckerem Dessert war vieles geboten!

Im zweiten Stockwerk wurden Haare von Frauen und Männern kunstvoll geflochten, Kinder spielten nebenher. Ein Fischgrätzopf aus weiteren Zöpfen und eng am Kopf anliegenden geflochtenen Haaren – es war für jeden Geschmack etwas dabei!

Außergewöhnliche Dekorationen bastelten die Frauen aus Russland mit Krepppapier. Blumen, Sträuße, Kuchenstücke und sogar ein Highheel – alles mit Fingerspitzengefühl hergestellt. Die ein oder andere Besucherin wurde in das Basteln einfacher Kreppblumen eingeweiht.

Aus der Ukraine wurden Blinis mit Schmand gereicht. Dazu konnte man eine beeindruckende, über 100 Jahre alte Stickarbeit bewundern und selbst sticken lernen – oder es zumindest versuchen. Zur Handarbeit wurden einige traditionelle Lieder gesungen.

Ein syrisches Ehepaar unterstützte alle Interessierten darin, erste Worte und Sätze in Arabischer Sprache zu sprechen. Dafür hatten Sie Kopien des arabischen Alphabets und einiger alltäglicher Sätze dabei. Die Buchstaben sind von ihrer Bedeutung her wohl mit denen des lateinischen Alphabets vergleichbar, jedoch ist die Reihenfolge anders und die Aussprache sowieso 😉 Auch die arabischen Zahlen waren sehr interessant anzusehen. Die Lehrer und ihre Schüler hatten sehr viel Spaß beim Probieren und Sprechen!

Und ab 14:00 Uhr roch man auf dem Gang der VHS bereits die frische Tomatensoße und den leckeren samtig-weichen Hefeteig der original italienischen Pizza. Mit viel Hingabe und wenigen Zutaten zauberte die Familie aus Italien wunder-wunderbare Pizza und Pizzastückchen. (Wer Pizzateig noch nie frittiert hat, sollte dies mal ausprobieren! Mmmmmhhhhh!!!)

Vielen Dank an alle Helfer und Helferinnen für diesen schönen Nachmittag!

 

Neuer Internet-Auftritt der VHS Lahr!

Die Website der Stadt Lahr -und somit auch die Website der VHS Lahr- wurde einem Facelift unterzogen. Inhalte wurden bearbeitet, aktualisiert oder neu erstellt und unzählige Bilder integriert.

Schauen Sie sich jetzt auf der neuen Website der VHS Lahr um (www.vhs.lahr.de).
Zur Info: Einige Beiträge sind noch im Aufbau und können erst später abgerufen werden.

website_2016

Wie gefällt Ihnen die neue Website? Schreiben Sie es uns in die Kommentare 😉

VHS beteiligt sich wieder bei den Interkulturellen Tagen 2016 in Lahr

Veranstaltungen für Vielfalt und Verständigung

Die Interkulturellen Tage finden 2016 auf Anregung des Interkulturellen Beirats der Stadt Lahr nach 2014 zum zweiten Mal statt. Vom 17. Oktober bis 09. Dezember 2016 werden 25 unterschiedliche Veranstaltungen angeboten, mit denen die Veranstalter zentrale Aspekte im Kontext von Migration und Integration beleuchten. Sie machen kulturelle Vielfalt sichtbar und erlebbar und stärken das Miteinanderleben in Lahr.
Unter Beteiligung von mehr als 35 Kooperationspartnern bietet das Programm Ausstellungen, Konzerte, Lesungen, Seminare, Vorträge und vor allem Möglichkeiten, sich zu begegnen und kennenzulernen.
Höhepunkt der Veranstaltungsreihe ist das Internationale Lahrer Suppenfest. Es findet am Samstag, 19. November 2019, ab 12:00 Uhr im Max-Planck-Gymnasium statt und ist in diesem Jahr bereits die neunte Auflage der beliebten Veranstaltung. (Quelle Stadt Lahr)

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Volkshochschule Lahr ist mit folgenden Veranstaltungen dabei:

Das komplette Programm der Interkulturellen Tage finden Sie hier.

Adventskalender selber nähen ?! Für Kinder ab 10 Jahre

Kinder ab 10 Jahren, die gerne Nähen und auch bereits Erfahrung im Nähen haben, können mit Hilfe der Dozentin am 19. und 26. November einen Adventskalender nähen. In der Anfertigung etwas anspruchsvoller, entsteht ein toller, großer Adventskalender zum Aufhängen an Tür oder Wand. Die Kalender werden am Ende ca. 60×60 cm oder 50×70 cm groß sein, plus Aufhängschlaufen.

Nähmaschinen und Zubehör sind für jedes Kind vorhanden.
Die Materialkosten (ca. 25,- EUR) schließen Folgendes ein: der Vordruck für den Adventskalender, die Baumwollstoffe für die die Rückseite der Täschchen, die Rückseite des Kalenders, die Aufhängschlaufen, evtl. eine Einfassung und das Volumenvlies, Nähgarn usw.

Weitere Informationen & Anmeldung

Die Fotos zeigen zwei von fünf Motiven.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Auf den Spuren von Barbara Honigmann durch Straßburg

Tagesfahrt mit Zug, Tram und zu Fuß am Samstag, 15. Oktober 2016, ab 9:20 Uhr

An- und Abmeldeschluss: 07.10.2016

Barbara Honigmann, 1949 in Ostberlin geboren, arbeitete als Dramaturgin und Regisseurin. 1984 reiste sie mit ihrer Familie aus der DDR aus und lebt seitdem in Straßburg. Sie wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet u.a. dem Kleist-Preis und dem Max Frisch-Preis.
Honigmann erzählt von den großen Brüchen und Verlusten im Leben. Das Buch „Chronik meiner Straße“ ist ein Erinnerungsbuch, das sich einer einzigen Straße widmet, der unscheinbaren französischen Straße „Rue Edel“ in der sie seit über 20 Jahren wohnt. Im Kleinen begegnet sie hier der ganzen Welt – Ein Buch, wie es nur das Leben selbst schreibt.

Nach einem Besuch der Rue Edel mit Lesung kaufen wir auf dem Markt für das gemeinsame Picknick in der Orangerie ein und lauschen dort einer weiteren Lesung (Markt-Einkauf nicht im Preis inbegriffen).
Auf der Rückfahrt werden wir durch das Europaviertel fahren.

Diese Tagefahrt ist eine Kooperation von VHS Lahr und VHS Offenburg.
Anmeldungen für diese Fahrt werden bei der VHS Lahr entgegengenommen.

Außerdem beschäftigt sich auch die philosophisch-literarische Gesellschaft Baden-Baden e.V. mit dem Buch „Chronik meiner Straße“. Die Autorin Barbara Honigmann liest am 20. September um 20:15 Uhr im Spiegelsaal des Kurhauses Baden-Baden aus ihrem Buch vor.