Lu Jong Yoga – NEU bei der Volkshochschule

Es gibt viele verschiedene Wege, Yoga zu praktizieren. Wir stellen Ihnen heute einen neuen Yoga-Kurs der VHS vor: Lu Jong Yoga mit Jens Mayer, er ist ausgebildeter Lu Jong-Trainer.

Lu Jong bedeutet wörtlich übersetzt „Körperbewegungen“ und wird auch als tibetisches Heilyoga bezeichnet. Es wird seit ca. 8500 Jahren praktiziert und ist geeignet, Körper und Geist in Einklang zu bringen. Diese Form des Yoga basiert auf fünf Grundübungen, die die Elemente Erde, Luft, Feuer, Wasser und den zur Verfügung stehenden Raum im menschlichen Körper in Gleichgewicht bringen können.

Zur Entstehung: Lu Jong geht auf einen Ur-Buddha und auf die in Tibet vor dem Buddhismus bestehende Bön-Religion (eine schamanistische Religion) zurück. Lu Jong wurde ursprünglich für und von Einsiedlern entwickelt, welche in abgelegenen Berggebieten Tibets lebten. Weit entfernt von jeglicher medizinischer Hilfe mussten selbstständig Techniken zur Selbstheilung entwickelt werden. Eine ganze Reihe von Körperbewegungen entstand, jede mit ihrer eigenen Wirkung auf die zahlreichen Meridiane, Reflexzonen, spezifischen Organe und Körperteile.

Der buddhistische Meister Tulku Lama Lobsang (Youtube-Video hier), der Lu Jong erstmals der Öffentlichkeit vorstellte, verbreitet die Lehre des Heilyoga regelmäßig in Europa und auch zweimal im Jahr in Deutschland.

Der vierteilige Kurs ist gut dafür geeignet, Lu Jong Yoga kennen zu lernen.
Weitere Informationen & Anmeldung

Advertisements