Zum Lahr-Tag nach Öhringen am 9. Oktober 2016!

Tagesfahrt zur Landesgartenschau mit großem Programm

Gartenfreunde sind zu einer Tagesfahrt zur diesjährigen Landesgartenschau am Sonntag, 9. Oktober 2016 eingeladen. Veranstalter sind die Landesgartenschau Lahr 2018 GmbH, der Freundeskreis Landesgartenschau 2018 und die Stadt Lahr. Die Anmeldung erfolgt über die Volkshochschule.

Am letzten Öffnungstag der Landesgartenschau 2016 in Öhringen wird die Fahne von einem Vertreter der Landesregierung offiziell an den nächsten Gartenschau-Gastgeber Lahr übergeben. Nur in jedem zweiten Jahr findet eine Landesgartenschau statt.

Mit einer Vielzahl von Aktionen und Programmpunkten von Lahrer Vereinen und Gruppen präsentiert sich die Stadt Lahr und die Landesgartenschau Lahr 2018 GmbH an diesem Tag dem Öhringer Publikum. Alle Interessierten aus Lahr und Umgebung sind dazu eingeladen, diesen Tag in Öhringen mitzufeiern und gleichzeitig die letzte Gelegenheit zu nutzen, die dortige Gartenschau zu besuchen, viel zu sehen und Anregungen für den eigenen Garten zu bekommen.

Das Bühnenprogramm, von Öhringer und Lahrer Mitwirkenden gestaltet, verspricht einen erlebnisreichen Tag. Der gemeinsame Einzug der Lahrer mit der Chrysanthemenkönigin, deren Begrüßung und der gemeinsame Gang zur Fahnenübergabe gehört zu den Höhepunkten des Tages. Die Organisatoren hoffen, dass möglichst viele Mitfahrende aus der Lahrer Region gerade bei diesen beiden Ereignissen mitmachen.

Der genaue Programmablauf wird noch veröffentlicht und eine Woche vor der Fahrt verschickt. Weitere Informationen finden Sie auch unter http://www.lahr2018.de.

Anmeldung zur Fahrt für Bürger nur bei der VHS Lahr
(Tel. 07821/918-0, E-Mail: vhslahr@lahr.de, Internet: www.lahr.de/vhs).

Anmeldung zur Fahrt für Mitwirkende am Programm aus Vereinen u. a. bei der Landesgartenschau GmbH an (E-Mail: info@lahr2018.de oder Tel. 07821/95490-100).

An- und Abmeldeschluss ist am 23.09.2016.

H200009_Logo LGS Lahr 2018 GmbH

Römisches Landleben am Oberrhein – Tagesfahrt am 2. Juli 2016

Zu einer Ganztagesfahrt ins Markgräflerland lädt die Gruppe Geroldseckerland im Historischen Verein für Mittelbaden für Samstag, 2. Juli 2016, ein.

Stationen auf dieser Fahrt im klimatisierten Reisebus sind das Museum mit den Resten der außergewöhnlichen Villa Urbana in Heitersheim sowie die sehr gut erhaltene römische Badruine in Badenweiler. Sie waren in Betrieb in der Zeit zwischen 50 und 300 nach Christus. An beiden Orten finden qualifizierte Führungen durch die Anlagen statt. Der Fahrpreis ohne die Führungen liegt bei 25 Euro. Die Mittagspause findet in Müllheim statt, wo in einem Restaurant Plätze reserviert sein werden.

Abfahrt ist in Lahr beim Parkplatz am Stadtgarten um 9.30 Uhr, die Rückkehr ist gegen 19 Uhr vorgesehen. Bei Bedarf und Möglichkeit werden weitere Zustiege angeboten.

Anmeldungen bis 20. Mai bei Edgar Baßler vom Historischen Verein: Tel. 07821/772 81 oder per E-Mail: edbassler@yahoo.de.

Stadt Heitersheim, Foto ist frei laut Museumsleitung

Bildquelle: Stadt Heitersheim, Museumsleitung

Als sie in den 1990er Jahren entdeckt wurde, war die Villa Urbana bei Heitersheim eine archäologische Sensation. Bis dahin schien es ausgeschlossen, dass die Römer auch auf der rechten Rheinseite gewaltige Landgüter mit einem luxuriösen Landhaus ausgestattet hatten. Die Gruppe Geroldseckerland im Historischen Verein für Mittelbaden besichtigt am Samstag, 2. Juli 2016 bei einer ganztägigen Exkursion die Villa Urbana und die römische Badruine in Badenweiler!

Degas – Große Winterausstellung in der Kunsthalle Karlsruhe (Tagesfahrt am 13.12.2014)

Edgar_Degas_self_portrait_1855

Selbstportrait mit Bleistifthalter (Degas, ca. 1815)

Edgar Degas’ Kunst erfreut sich seit Jahrzehnten zunehmender Beliebtheit. Am bekanntesten ist seine impressionistische Schaffensphase mit Büglerinnen, Modistinnen und Tänzerinnen in Paris, dem Leben auf den Boulevards und in den Theatern. Mit einer fachkundigen Führung wollen wir in diese Welt von Edgar Degas eintauchen. Am Nachmittag erfahren wir bei einem Stadtrundgang Erstaunliches, Unbekanntes und Wissenswertes über die Fächerstadt. Anschließend können wir den Advent mit einem Bummel über den Christkindlesmarkt auf dem schönen Friedrichsplatz genießen. Wer will, kann zum Schluss dem Weihnachtsshopping frönen oder einen letzten Blick auf Degas werfen. Anreise mit dem Zug.

In Kooperation mit der VHS Offenburg. Anmeldung nur bei der VHS Offenburg unter Telefon: 0781/9364200, E-Mail: anmeldung@vhs-offenburg.de oder im Internet: www.vhs-offenburg.de

An- und Abmeldeschluss: 08.12.2014

Weitere Infos

Zusatzfahrt: Berühmte Frauen in Straßburg (am 17.5.2014)

Wegen großer Nachfrage bieten wir nochmal eine Zusatzfahrt „Berühmte Frauen in Straßburg“ mit Ann-Marie Heinzelmann.

strasbourg-188872_640
Romantische Plätze, großzügige Boulevards und Alleen: Das ist ein Rundgang, auf dem wir Frauen von gestern und heute begegnen, die die Stadt mitgeprägt haben. Da ist das Parlamentsgebäude Louise Weiss, der Pavillon Joséphine in der Orangerie, Katharina Zell und Elly Heuss-Knapp, Bärbel von Ottenheim, Kaiserin Augusta, die Bürgermeisterinnen Trautwein und Keller, sowie

queen-67484_150

Marie Antoinette

Eine Einkehr mit Imbiss am Schluss des Rundgangs gehört bei Interesse dazu (10 EUR Selbstzahlung). Bitte kaufen Sie sich selbst am Bahnhof einen Europass für die Anreise mit dem Zug und die Wege in Straßburg.

 An- und Abmeldeschluss: 09.05.2014

  • Treffpunkt Bahnhofshalle Lahr
  • Termin: Sa. 17.05.2014  / 09:20 – 16:20 Uhr
  • Kosten:21,50 EUR – (zzgl. Anreise: Europass 8,- Euro )
  • Anmeldung