Adventskalender selber nähen ?! Für Kinder ab 10 Jahre

Kinder ab 10 Jahren, die gerne Nähen und auch bereits Erfahrung im Nähen haben, können mit Hilfe der Dozentin am 19. und 26. November einen Adventskalender nähen. In der Anfertigung etwas anspruchsvoller, entsteht ein toller, großer Adventskalender zum Aufhängen an Tür oder Wand. Die Kalender werden am Ende ca. 60×60 cm oder 50×70 cm groß sein, plus Aufhängschlaufen.

Nähmaschinen und Zubehör sind für jedes Kind vorhanden.
Die Materialkosten (ca. 25,- EUR) schließen Folgendes ein: der Vordruck für den Adventskalender, die Baumwollstoffe für die die Rückseite der Täschchen, die Rückseite des Kalenders, die Aufhängschlaufen, evtl. eine Einfassung und das Volumenvlies, Nähgarn usw.

Weitere Informationen & Anmeldung

Die Fotos zeigen zwei von fünf Motiven.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Advertisements

VHS für Kinder ab 4 Jahre, Schüler und Jugendliche

2016-02_Flyer Junge VHS

 

So sieht er aus, der neue Flyer für die Junge VHS, in dem Sie die Angebote für Kinder und Jugendliche in Lahr und den Außenstellen finden.

Entdecken, erleben und ausprobieren abseits der Schule ohne Notendruck, das können Kinder mit der „Jungen VHS“.

Es gibt Angebote zu Natur, Musik, Nähen, Kochen, Backen und ein paar Computer-Kurse, die auch für die Schule nützlich sein können.

Wie ein Seelbacher Teddy Kindern in Nepal ein Lächeln schenkt

Dorothee Oldak spricht über Nepalhilfe nach dem Erdbeben

Donnerstag, 18. Februar 2016, 19:00 Uhr
Lahr, VHS-Zentrum zum „Pflug“, Kaiserstr. 41, Vortragsraum
Eintritt frei (Spenden zugunsten von Mukta Nepal erbeten)

Alles begann mit einem Aufruf des Vereins Mukta Nepal in Facebook: „Willst auch Du in Nepal helfen, dann besuche uns in den nächsten Ferien“. Dorothea Oldak, durch das verheerenden Erdbeben im April 2015 auf das Land aufmerksam geworden, fragte nach, wie man helfen könnte. Genau sieben Wochen später landete sie mit über 9.000 Euro gesammelten Spenden, 30 kg Kinderkleidung und Spielsachen sowie einem Teddybär in Kathmandu. In ihrem Bildvortrag berichtet Dorothea Oldak über ihre Eindrücke und Erlebnisse, über die Zustände nach dem Erdbeben, über die erschreckende Armut, aber auch über die unglaublich liebenswerten und gastfreundlichen Menschen. Der Vortrag zeigt persönliche Eindrücke von den Menschen und dem Leben in Nepal und von einer besonderen Reise, die mit einem Überraschungsflug über den Mount Everest endete.

Dorothea Oldak (49) aus Seelbach ist Management-Assistentin bei JULABO. Ehrenamtliches Engagement ist für sie neben ihrem Sohn und dem Beruf das Wichtigste überhaupt, weil Helfen sie einfach glücklich macht, wie Oldak sagt. „Wenn ich glaube, dass ich etwas bewegen kann, dann muss ich es einfach tun“, so Dorothea Oldak. Dankbar sagte sie nach ihrer Nepal-Reise: „Jedes Lächeln, dass ich verschenkte, bekam ich doppelt und dreifach zurück.“

G110002_Nepal_Oldak_P1030173a - sql klein

Dorothee Oldak ist ehrenamtlich sehr aktiv: Seit: 20 Jahren ist sie im Vorstand der Ringergemeinschaft Lahr tätig und als erste Frau zum Präsidiumsmitglied im Südbadischen Ringerverband gewählt worden. Sie ist Sängerin im Gospelchor Rejoy, der seine Einnahmen zu 100% für wohltätige Zwecke spendet. Besonders bekannt wurde Oldak als Organisatorin von Typisierungsaktionen über die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) für an Leukämie Erkrankte.
In den vergangenen 10 Jahren hat sie mehr als 200.000 Euro gesammelt und über 5000 Menschen dazu gebracht, sich typisieren zu lassen. Seit 2015 unterstützt Oldak den Verein Mukta Nepal. Für ihr ehrenamtliches Engagement wurde sie mehrfach öffentlich geehrt: 2007 Bürgermedaille der Stadt Lahr, 2012 Senator Ehrenamtspreis der Hubert-Burda-Stiftung, 2014 Einladung zum Sommerfest in Berlin und Ehrung durch Joachim Gauck.

Freiwillige Spenden werden für die Kinder in Kharipati zur Finanzierung von Schulgeld verwendet. Nähere Informationen: http://www.mukta-nepal.com

 

Kinder nähen in der VHS mit Annette Fliehler

Über 170 Kinder haben während der letzten drei Jahre mit Annette Fliehler in der Volkshochschule Lahr und in einigen Außenstellen genäht!
Wir haben die beliebte Dozentin gefragt, wie sie zum Nähen gekommen ist. Hier die Antwort von Annette Fliehler:

„Zum Nähen kam ich schon während meiner Teenagerzeit, die ersten Grundlagen habe ich schon früh von meiner Mutter gezeigt bekommen. Damals habe ich immer wieder Dinge für mich oder die Familie genäht. Mit einer Ausbildung zur Schneiderin sollte es leider nicht klappen. Die Liebe zur Nähmaschine habe ich trotzdem nie verloren. Nach meiner Ausbildung zur Industriekauffrau und den ersten Jahren in diesem Beruf, habe ich mein Hobby zum Beruf machen können. Ich begann mit einer kleinen Änderungsschneiderei.
Zu den Kinder-Nähkursen bin ich über die Projekttage an der Grundschule meiner Tochter gekommen, als ich dort Nähen angeboten hatte. Die Begeisterung der Kinder und die anschließend große Nachfrage, ob ich so etwas wieder machen könne, hat mich vor über vier Jahren zu der Idee gebracht. In den Kursen möchte ich den Kindern den Spaß am selbst nähen vermitteln. Die Begeisterung und die tollen Ergebnisse der Kinder sprechen für sich.“

Im Herbst 2015 und im kommenden Frühjahrssemester 2016 bietet Annette Fliehler folgende Kurse in Lahr und Ettenheim an:

Erstes Nähen für Grundschulkinder (ab 7 J. ) – 214010

Erstes Nähen (ab 10 J) – 214011

Nähen für die Weihnachtszeit (ab 7 J.) – 214111

Eine Umhängetasche nähen (ab 10 J.) – 214110

Loop, Mütze, Armstulpen nähen (ab 10 J.) – 214012 und 214013

Osterdeko selbst genäht (ab 7 J.) – 214015

Ein großes buntes Kuschelkissen nähen (ab 8 J.) – 214016 und 214017

Schminktäschchen und Schlampermäppchen selbstgenäht (ab 10 J.) – 214018

Kindernähkurse mit Annette Fliehler bei der VHS Lahr

In den Nähkursen für Kinder wird der erste Umgang mit der Nähmaschine erlernt. Nähmaschinen sind im Kurs vorhanden. Material und Stoffe können bei der Dozentin gekauft werden. Genäht werden Kleinigkeiten wir Taschen oder Mäppchen.

Hier die Werke aus dem Taschennähkurs vom Frühjahr:

a-20140412-nc3a4hkurs-lahr-006

a-20140405-nc3a4hkurs-lahr-003 

Die Kurse finden regelmäßig in Lahr und Schwanau statt. Die nächsten Kurse sind am 08.11.2014 in Lahr

 

Kinder entdecken den Langenhard – NABU (5-10 J.)

binoculars-100590_640

Neugierige Kinder werden mit Rico, einer munteren und lustigen Handpuppe, den Langenhard entdecken. Ricos Freunde, die Gelbbauchunke und der Neuntöter, warten schon auf euch! Ihr dürft selbstverständlich auch eure Eltern und Großeltern mitbringen.  

  • Treffpunkt: NABU-Pavillon beim Parkplatz auf dem Langenhard
  • Dozent: Harry Huhn
  • Ort: Lahr; Langenhard
  • Termin: So. 29.06.2014  / 14:00 – 16:30
  • Kosten:4,00 EUR (2,- EUR für NABU-Mitglieder)
  • Anmeldung

Neugierigig geworden. Auf der Seite vom NABU gibt es viele interessante Informationen zu gefährdeten Tieren. Dort könnt ihr euch schon mal über den Neuntöter 

Neuntöter

 

 

 

 

 

 

http://www.nabu.de/aktionenundprojekte/vogeldesjahres/1985-derneuntoeter/

und die Unke informieren
 Unke

 

 

 

 

 

http://www.nabu.de/tiereundpflanzen/amphibienundreptilien/portrait/artenportraits/10637.html

„Selbstsicher“ – ein Selbstschutzkurs (8-11 J.) – Zusatzkurs auf Grund der großen Nachfrage

stop 

Der Selbstschutzkurs für Jungen und Mädchen ist von der Kursleiterin, Polizeihauptmeisterin a. D. und Trainerin für Selbstbehauptung so aufgebaut, dass Kindern Mut gemacht wird und diese in ihrem Selbstvertrauen gestärkt werden. Auf spielerische Weise werden wichtige Dinge vermittelt wie „Nein“ und „Stopp“ zu sagen und sich damit vor Grenzüberschreitungen zu schützen. Auch die eigenen Stärken und Schwächen sollen wertgeschätzt werden. Durch Bewegungsspiele, Übungen und Rollenspiele wird u. a. der Umgang mit Gefahrensituationen und das kraftvolle Einsetzen der Stimme gelernt. Mitzubringen: bequeme Sportkleidung, Turnschuhe, Vesper und reichlich zu trinken. Ein gesunder Obstteller steht in der Pause bereit.

  • Dozentin: Katrin Kupferschmidt
  • Lahr; VHS-Zentrum
  • Di. 17.06.2014 – Mi. 18.06.2014  
  • Kosten:41,50 EUR
  • Anmeldung