Vortragsraum platzte aus allen Nähten – Jetzt Zusatz-Termin für Ostpreußen-Film von Günther Rentschler

Ostpreußen-Film kam sehr gut an –

Zusatztermin am 28. März 2017

Bei Günther Rentschlers Film über Nordpolen gab es deutlich mehr Interessierte als Sitzplätze im Vortragsraum der Volkshochschule. Deshalb wird der Film am Dienstag, 28. März 2017 um 19 Uhr in der Kaiserstraße 41 noch einmal vorgeführt. Die Veranstaltung ist ein Angebot im Rahmen der Initiative Volkshochschulen für Europa – weitere Informationen unter www.vhseuropa.de.
Der Eintritt beträgt 3,50 EUR/2,50 EUR.

Zum Film:

Günther Rentschler reiste im Sommer 2016 mit seiner Filmkamera für sechs Wochen durch den Süden des früheren Ostpreußens. …weiterlesen…

VHS beteiligt sich wieder bei den Interkulturellen Tagen 2016 in Lahr

Veranstaltungen für Vielfalt und Verständigung

Die Interkulturellen Tage finden 2016 auf Anregung des Interkulturellen Beirats der Stadt Lahr nach 2014 zum zweiten Mal statt. Vom 17. Oktober bis 09. Dezember 2016 werden 25 unterschiedliche Veranstaltungen angeboten, mit denen die Veranstalter zentrale Aspekte im Kontext von Migration und Integration beleuchten. Sie machen kulturelle Vielfalt sichtbar und erlebbar und stärken das Miteinanderleben in Lahr.
Unter Beteiligung von mehr als 35 Kooperationspartnern bietet das Programm Ausstellungen, Konzerte, Lesungen, Seminare, Vorträge und vor allem Möglichkeiten, sich zu begegnen und kennenzulernen.
Höhepunkt der Veranstaltungsreihe ist das Internationale Lahrer Suppenfest. Es findet am Samstag, 19. November 2019, ab 12:00 Uhr im Max-Planck-Gymnasium statt und ist in diesem Jahr bereits die neunte Auflage der beliebten Veranstaltung. (Quelle Stadt Lahr)

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Volkshochschule Lahr ist mit folgenden Veranstaltungen dabei:

Das komplette Programm der Interkulturellen Tage finden Sie hier.

Welche Sprache soll der nächste Film bei filmSPRACHEN haben?

Die VHS Lahr zeigt bei filmSPRACHEN immer einen fremdsprachigen Film in der Originalfassung – mit deutschen Untertiteln. Zum Film gibt es – in Kooperation mit Kohler’s E-Center – landestypische Spezialitäten und Getränke.  Letzten Freitag war es wieder soweit. Knapp 50 Teilnehmer konnten in dem neuen Eventraum von Kohler Film und Speisen genießen.

 Doch wohin soll es beim nächsten Mal gehen? Stimmen Sie ab in welcher Sprache der nächste Film sein soll!

filmSPRACHEN: Diesmal geht es nach Frankreich zu den Sch´tis

projector-64149_640
FILM in Orginalfassung plus landestypische SPEZIALITÄTEN = filmSPRACHEN

restaurant-190412_640

Die VHS Lahr zeigt bei filmSPRACHEN einen fremdsprachigen Film in der Originalfassung – mit deutschen Untertiteln. Zum Film gibt es –  in Kooperation mit Kohler’s E-Center – landestypische Spezialitäten und GetränkeDiesmal geht es nach Frankreich zu den Sch‘tis.

In dem Film „Bienvenue Chez Les Ch’tis – Willkommen bei den Sch‘tis“ wird der Postdirektor Philippe ist aus der Provence nach Nordfrankreich strafversetzt worden, in eine Region, die ihn nicht nur klimatisch sondern vor allem sprachlich vor ungeahnte Aufgaben stellt. Aber nicht nur die Sprache ist hier seltsam, es gibt so einige Vorurteile gegenüber den „Nordländern” und die werden auch fleißig gepflegt. Welche Abenteuer er im Land der „Barbaren” erlebt und wie es dazu kommt, dass der sonnenverwöhnte Provenzale an seiner neuen Umgebung sogar Gefallen findet, wird auf so komische Art erzählt, dass der Film mittlerweile zum erfolgreichsten französischen Film aller Zeiten geworden ist. Französische Originalfassung mit deutschen Untertiteln. Anmeldung erforderlich! 
 
  • Freitag, 28. März 2014, 19:00 Uhr
  • Arena Lahr, Schulungsraum Firma Kohler (Aufgang beim Turm)
  • 5,- EUR inkl. Verkostung
  • Anmeldung erforderlich (online), persönlich oder telefonisch (07821 / 918-0)

Günther Rentschler: Natur-und Landschaftsfilmer

Rentschler_Portätfoto_DSC_0010

Originalton Herr Rentschler: „Als gebürtiger Schwabe lebe ich bereits mehr als 40 Jahre in Lahr. Beruf und Familie gaben mir erst in späteren Jahren die Möglichkeit, meiner Naturverbundenheit, die bereits seit früher Jugend in mir verankert ist, in der Naturfilmerei zum Ausdruck zu bringen. Ich bin Autodidakt und bearbeite meine Filme am Computer selbstständig, die sonst in Filmstudios mit aufwendiger personeller sowie technischer Besetzung erfolgt. Lediglich für die Kommentierung bediene ich mich eines Profisprechers. Für ein Filmprojekt mit einer 60minütigen Laufdauer benötige ich mehrere Monate an Bearbeitungszeit. Diese setzt sich zusammen: aus der Filmarbeit vor Ort, zuhause am Computer und letztendlich beim sachkundigen Schreiben des Kommentar für den Film.“

Herr Rentschler bei der VHS Lahr

Herr Rentschler ist dabei lokal und international tätig. Der Natur- und Landschaftsfilmer hat zum Beispielwährend einer einjährigen Arbeit den Langenhard zum Thema gemacht und über alle vier Jahreszeiten einen Film über das ehemalige Panzerübungsgelände gedreht. Weitere seiner Filme haben Gomera, das Berner Oberland oder die Franche Comté zum Thema.

Bei der VHS Lahr gibt es von Herrn Rentschler am 7.5.2014 den Film „Sizilien – eine Insel mit vielen Gesichtern“

Sizilien, Ätna

Sizilien, Ätna

Viele Kulturen zwischen Okzident und Orient prägten Sizilien und gaben ihm das heutige Aussehen. Diese reiche Vergangenheit bewahrte den Sizilianern ein immenses baugeschichtliches Erbe mit zahlreichen Baudenkmälern. Daneben bietet die Insel eine Fülle an bezaubernden Naturlandschaften. Zu erwähnen ist an vorderster Stelle natürlich der Ätna, einer der größten und aktivsten Vulkane weltweit. Weitere Höhepunkte stellen der Zingaro Nationalpark und die Alcantara Schlucht dar. Bedeutende Städte und imposante Bergdörfer runden das Bild Siziliens ab. Erleben Sie in diesem Film die Höhepunkte einer fünfwöchigen Sizilien-Rundreise.