Über das Leben und den Alltag in einer chinesischen Großstadt

In einem weiteren Beitrag zum Semester-Schwerpunkt „China“ berichtet die junge Yani Guo heute Abend um 19:00 Uhr in der VHS Lahr über Leben, Arbeit, Alltag, Freizeit, Familie und Bildung in China. Mittlerweile lebt und arbeitet Yani Guo in Süddeutschland.
Freuen Sie sich auf einen interessanten Abend mit Bildern aus dem fernen China.

h110001_china-grossstadt

Der Weg ist das Ziel …

… um diese und weitere Redewendungen in der chinesischen Philosophie dreht sich ein VHS-Vortrag am Mittwoch, 28. September, 19:00 Uhr, in der Volkshochschule Lahr, Kaiserstraße 41.

„Der Weg ist das Ziel“, „Tun durch Nicht-Tun“, „YIN und YANG ist überall wirksam“ – diese Aussagen des Daoismus (früher Taoismus genannt) liegen uns mittlerweile oft wie selbstverständlich auf den Lippen.

Aber kennen und verstehen wir auch immer ihre Bedeutung? Der Daoismus ist eine aus China stammende philosophische, später auch religiöse Denkweise, die vor rund 2500 Jahren entstand.

Im Vortrag werden die Grundprinzipien des DAODEJING (früher: TAO TE KING), die geistige Hinterlassenschaft des Ehrwürdigen Alten, Lao-tse, näher betrachtet und zu verstehen versucht.
Hierbei erfährt man auch einiges über die Entstehung des Daoismus, die Unterscheidung zwischen religiösem und philosophischem Daoismus sowie seine Berührung mit dem Buddhismus.

Der Freiburger Philosoph Dr. Andreas Schreiber (48) ist in der philosophischen Unternehmensberatung und als Logotherapeut tätig. Unternehmensphilosophie und Führungskräfteentwicklung gehören zu seinen Schwerpunkten.

China gilt das besondere Interesse in diesem Semester!

Foto: Yani Guo

Foto: Yani Guo

Die VHS blickt im Herbst zur Volksrepublik China, dem derzeit bevölkerungsreichsten Land auf der Erde. Veranstaltungen zu Ökologie, Religion, Philosophie, Teekultur, Tuschemalerei, Kalligrafie und natürlich zur Küche Chinas bereichern das Programm. Außerdem wenden wir uns der chinesischen Medizin sowie der Entspannung und Bewegung durch Qigong und Tai Chi Chuan zu.

Da ist zum Beispiel Yani Guo (31). Sie wuchs in Dalian im Norden Chinas auf und hat dort Germanistik studiert. An der Universität Freiburg hat sie anschließend das Masterstudium Interkulturelle Germanistik abgeschlossen. Seit 2014 ist sie festangestellt beim Studierendenwerk in der internationalen Abteilung und Studierendenservice. Sie liebt es, mit jungen Leuten aus aller Welt zu arbeiten und verschiedene Kulturen kennenzulernen. Im Herbst wird Sie an der VHS Lahr über das Leben in einer chinesischen Großstadt sprechen. Wie sieht der durchschnittliche Arbeitsablauf aus? Was machen die Chinesen in ihrer Freizeit? Wie führen sie ihr Familienleben? Welche gravierende Unterschiede gibt es zwischen Chinesen und Deutschen bei kulturellen und sozialen Aspekten?

In Kooperation mit dem Konfuzius-Institut an der Universität Freiburg wird passend zum chinesischen Neujahrstag 2017 ein Tee-Seminar mit Ligin Cheng angeboten. Denn heutzutage wird Tee nicht nur für die Gesundheit getrunken, es entwickelt sich auch zu einer Lebensart. Regelmäßiges und gezieltes Teetrinken fördert Achtsamkeit und Stressbewältigung im Alltag. In unserem Teeseminar erhalten Sie einen Einblick in die Welt der chinesischen Tee-Zeremonie. Dabei lernt man, wie verschiedene Teesorten artengerecht zubereitet werden, sowie die Geschichte des Tees und die Auswahl von richtigem Geschirr. Somit wird das Teetrinken ein richtiger Genuss!

 

Haben Sie Lust auf mehr bekommen?
Stöbern Sie in den geplanten Veranstaltungen – bestimmt ist etwas für Ihr Interesse dabei!
Hier gehts zur Übersicht

Tuschemalerei: Xiuping Li

Tuschemalerei: Xiuping Li