Natur und Kultur in Jordanien

“Jordanien – Vom Moses-Berg bis ins Wadi Rum” am Donnerstag, 27. Oktober um 19:00 Uhr  nimmt Bernd Tacke die Zuschauer mit auf eine Reise, die in Schwerpunkten den biblisch-historischen Spuren in Jordanien nachgeht und beeindruckende Naturschönheiten des Landes im Frühling zeigt.

Touristenpolizist in Petra, Jordanien. Foto: Bernd Tacke

Touristenpolizist in Petra, Jordanien. Foto: Bernd Tacke

Beginnend auf dem Mosesberg Nebo und der Stadt Madaba, berühmt durch die antike Landkarte aus Mosaiksteinen, führt die Route nach Bethanien ins Jordantal zur Taufstelle Jesu. Höhepunkt jeder Jordanien-Reise ist der Besuch der Felsenstadt Petra, die in einem Talkessel versteckte Hauptstadt der Nabatäer. Besondere Naturerlebnisse sind das Durchwaten der wasserreichen Schlucht Wadi Bin Hammad und das Durchqueren der roten Sandsteinwüste Wadi Rum. Weitere Ziele sind Aqaba am Roten Meer und das Tote Meer, wo das Baden in dem extrem salzhaltigen Wasser ein Muss ist.

Bernd Tacke ist Realschullehrer im Ruhestand und war bis Ende Juli 2012 Leiter des Kreismedienzentrums Lahr. Das Filmen und Fotografieren ist seit 20 Jahren seine Leidenschaft, seit 2004 lässt er Zuschauer an seinen Reisen in Film- bzw. Bildervorträgen teilhaben. Reisen und Filmen stellen für ihn die ideale Verbindung seiner Hobbies dar. Der Eintritt beträgt 3,50 EUR (2,50 EUR ermäßigt).

 

Bild: Touristenpolizist in Petra, Jordanien. Foto: Bernd Tacke

Advertisements