Auf Seminar in Triberg

IMG-20180716-WA0001

Ich war wieder auf einem FSJ- Seminar, dieses Mal in Triberg. Es war schön die anderen wieder zu sehen. Jetzt wo wir uns alle schon ein bisschen kennengelernt haben, hat es gleich viel mehr Spaß gemacht.

Am Dienstag Vormittag starteten wir mit Graffiti ins Programm. Jeder von uns durfte mit Spraydosen ein eigenes Bild sprühen. Natürlich völlig legal 😉 Weiterlesen

Advertisements

Das erste FSJ-Seminar in Titisee-Neustadt

Ich habe ja total vergessen euch von meinem Seminar zu erzählen.

Zu jedem Freiwilligen Sozialen Jahr gehören mehrere einwöchige Seminare des Trägers, der ist in meinem Fall das Deutsche Rote Kreuz. Bei diesen Seminaren geht es darum, generell Freiwilligendienste und das DRK besser kennen zu lernen. Außerdem bietet sich die Möglichkeit, andere FSJler/innen zu treffen und sich mit ihnen auszutauschen. Weiterlesen

Mit dem CD-Player duch die Stadt

CDPlayer.jpg

Zu einem FSJ gehören ab und zu auch mal kleinere Botengänge. Meistens geht es für mich auf die Bank oder für Seminare zum Kekse kaufen 😉 aber vor Kurzem wurde ich in die Guttenbergschule geschickt. Die VHS hat in deren Schulturnhalle regelmäßig Kurse bei denen CD-Player zum Einsatz kommen und leider wurde einer dort vergessen. Deshalb durfte ich mich auf den Weg machen und ihn abholen. Und wer jetzt denkt: „Ach, so ein kleiner CD-Player, der lässt sich doch leicht transportieren“, der irrt sich. Weiterlesen

Zwischen Geschirrspüler und Keksen

Es kommt öfter mal vor, dass bei uns im Haus Tagungen und größere Besprechungen stattfinden. Zu denen gibt es dann meist Getränke und ein paar Kekse. Am nächsten Tag darf ich das dann alles abräumen, verräumen und in den Geschirrspüler stellen. Das ist klingt jetzt erstmal nicht so spannend, aber wenn dann alles aufgeräumt ist kommt der interessante Teil. Die Kekse. Die müssen ja schließlich auch „entsorgt“ werden. Und zum wegschmeißen sind sie doch viel zu schade 😉

Neues aus dem FSJ

Letzten Donnerstag, bei der Eröffnung der Landesgartenschau, durfte ich einen ersten Blick auf das Gelände werfern. Es ist wirklich riesig. Besonders interessant war für mich der Kleingartenpark, denn auf dessen Bühne findet ab morgen jeden zweiten Donnerstag unsere Mitmachaktion statt. Diese Programm-Reihe darf ich planen, betreuen und unterstützen. Zum Beispiel gestalte ich gerade diverse Flyer und Plakate. Das macht mir richtig Spass und ich freue mich ab dem 3. Mai dann selbst vor Ort sein zu dürfen, denn diese Woche bin ich gerade auf meinem ersten Seminar. Solche Seminare gehören zu jedem FSJ dazu und ich bin wirklich gespannt was wir dort machen werden! Bis demnächst 😉

Ein erster Einblick

Wie versprochen gibt es hier den ersten Einblick in mein FSJ:

Ich bin jetzt seit drei Wochen bei der VHS und so langsam bekomme ich einen Überblick über die Aufgaben und Bereiche. Den Beginn empfand ich etwas chaotisch, denn meine FSJ Stelle ist die erste bei der VHS. Deshalb müssen die Kolleginnen und Kollegen auch erstmal schauen, welche Aufgaben sie mir geben und in welche Projekte ich eingebunden werde kann.

An meinem ersten Tag wurde ich echt nett aufgenommen. Nach der Vorstellungsrunde folgte ein Rundgang durch das Gebäude. Danach habe ich für jeden Teilnehmer aus Marianne Wackers Kurs „Mit gesunder Ernährung zum Wohlfühlgewicht“ einen Ordner mit Rezepten und Ernährungstipps zusammengestellt. Das war ziemlich gemein, denn nach dem dritten Ordner bekam ich wirklich hunger. 😀

Weiterlesen

Wir stellen uns vor!

Blog_01

Hallo! Du da! Ja, genau du!

Kennst du uns schon? – Nein?

Ich bin Regine, Verwaltungsfachangestellte im ersten Ausbildungsjahr, und seit Januar bei der VHS.
Ich helfe den Mitarbeiterinnen im Bereich Info und Service, arbeite aber auch an eigenständigen Aufgaben.
Am besten finde ich den Kontakt zu den Kursteilnehmern und Dozenten und ich freue mich sehr, dass ich bei der VHS so nett begrüßt wurde.
Seit März bekommen wir in der VHS auch Unterstützung von einer FSJ-lerin:

Hi, ich bin Marlene und habe am 1. März mein Freiwilliges Soziales (Halb-)Jahr bei der VHS begonnen.
Für mich ist das hier alles noch ganz neu, aber du wirst in Zukunft bestimmt von mir lesen. Ich freue mich schon darauf den einen oder anderen Einblick in meinen Arbeitsalltag zu teilen. Besonders gespannt bin ich auf die Landesgartenschau, denn dort darf ich bei einzelnen Projekten mithelfen.

Wir freuen uns auf die kommenden Projekte und wünschen allen eine schöne Woche! J