Kinder nähten mit Annette Fliehler

In den Pfingstferien fanden bei uns im Haus zwei Ferienkurse statt. Kinder ab 8 Jahren durften an Nähmaschinen krativ werden und bunte Kuschelkissen und Badetücher mit Namen nähen. In den Kursen von unserer Dozentin Annette Fliehler wurde aus buntem, zugeschnittenem Frottee ein Kissenbezug, bzw. ein Badetuch, genäht. Dann durften die Kinder mit Buchstabenschablonen ihren Namen ausschneiden und applizieren. Für die Kissen wurde noch eigens ein passendes Füllkissen genäht und mit waschbarer Füllwatte selbst befüllt.

 

 

Nähkurse für Kinder – Selbermachen ist der Hit!

Richtig stolz können die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieser VHS-Nähkurse auf ihre Werke sein! Mit Hilfe und unter Anleitung von Dozentin Annette Fliehler entstanden große Badetücher und kuschelige Kissen mit dem eigenen Namen. Auch im Herbst-/Winter-Semester werden wieder Nähkurse mit Annette Fliehler im VHS-Programm enthalten sein.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Schlagen, Kratzen, Schreien – Agression bei Kindern

Zu einem Vortrag über aggressives Verhalten von Kindern laden Volkshochschule und das Amt für Soziales, Schulen und Sport  am Montag, 13. März 2017 um 17:30 Uhr in der der Kindertagesstätte Alleestraße 21 in Lahr ein. Der Vortrag ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kinderbetreuung wird angeboten.

Aggressionen spielen bei Kindern eine wichtige Rolle. Viele Kinder hauen, beißen, kratzen oder verhalten sich in einer anderen Form aggressiv. Eltern und Erziehende stehen diesem Verhalten dann oftmals ratlos gegenüber und fragen sich „ist das normal?“ und „was soll ich nur dagegen tun?“. Denn Aggressionen werden in unserer Gesellschaft allgemein als schlecht und unerwünscht abgestempelt und damit weitgehend tabuisiert. In diesem Vortrag werden der Ursprung und die Bedeutung kindlicher Aggressionen näher beleuchtet. Darauf aufbauend werden Handlungsmöglichkeiten für Eltern und Erziehende vorgestellt.

Die Referentin Dr. Katrin Wiegand studierte Diplom-Psychologie in Leipzig. Danach war sie viele Jahre als wissenschaftliche Mitarbeiterin in München und Heidelberg tätig. Seit 2015 arbeitet sie als freiberufliche Gesundheitspsychologin mit den Schwerpunktthemen Stressbewältigung und Resilienzförderung in Emmendingen.

wiegand_foto_2017

Bild: Dr. Katrin Wiegand (Foto: Katrin Wiegand)

Der Treffpunkt für Eltern und Erziehende (kurz TEE um fünf) ist ein gemeinsames Programm von Volkshochschule und dem Amt für Soziales, Schulen und Sport. Behandelt werden aktuelle Erziehungsfragen, bei denen Fachleute Rede und Antwort stehen und im gemeinsamen Gespräch Ratschläge und Ideen entwickelt werden.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Alles rund um die Geburtshilfe – von der Schwangerschaft bis zur Entbindung

Wie viele verschiedene Themen in unserer Volkshochschule vertreten sind, können wir auf die Schnelle nicht sagen – viele sind es auf alle Fälle. Für fast alle Bereiche des Lebens bieten die Veranstaltungen der VHS Möglichkeiten, sich unabhängig zu informieren und Neues zu erfahren. Alle Interessierten sind herzlich Willkommen!

 

h106000_geburtshilfe

Adventskalender selber nähen ?! Für Kinder ab 10 Jahre

Kinder ab 10 Jahren, die gerne Nähen und auch bereits Erfahrung im Nähen haben, können mit Hilfe der Dozentin am 19. und 26. November einen Adventskalender nähen. In der Anfertigung etwas anspruchsvoller, entsteht ein toller, großer Adventskalender zum Aufhängen an Tür oder Wand. Die Kalender werden am Ende ca. 60×60 cm oder 50×70 cm groß sein, plus Aufhängschlaufen.

Nähmaschinen und Zubehör sind für jedes Kind vorhanden.
Die Materialkosten (ca. 25,- EUR) schließen Folgendes ein: der Vordruck für den Adventskalender, die Baumwollstoffe für die die Rückseite der Täschchen, die Rückseite des Kalenders, die Aufhängschlaufen, evtl. eine Einfassung und das Volumenvlies, Nähgarn usw.

Weitere Informationen & Anmeldung

Die Fotos zeigen zwei von fünf Motiven.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

VHS für Kinder ab 4 Jahre, Schüler und Jugendliche

2016-02_Flyer Junge VHS

 

So sieht er aus, der neue Flyer für die Junge VHS, in dem Sie die Angebote für Kinder und Jugendliche in Lahr und den Außenstellen finden.

Entdecken, erleben und ausprobieren abseits der Schule ohne Notendruck, das können Kinder mit der „Jungen VHS“.

Es gibt Angebote zu Natur, Musik, Nähen, Kochen, Backen und ein paar Computer-Kurse, die auch für die Schule nützlich sein können.

Besuch bei den Schleiereulen im Ottenheimer Kirchturm

Die Schleiereulenführung in Ottenheim am Samstag, 25.06.2016, war wieder ein großer Erfolg!
Viele Interessierte folgten der Einladung von NABU Lahr und VHS zur evangelischen Kirche in Schwanau-Ottenheim. Leider waren die jungen Schleiereulen schon ausgeflogen (das passiert ca. 60 Tage nach dem Schlüpfen), die Eier konnten aber noch angeschaut werden.
Harry Huhn und Rudi Duschka haben eine tolle Vorführung gemacht und über interessante Details berichtet! Groß und Klein hatten richtig Spaß und erfuhren viel über unsere Schleiereulen.

Schleiereulen nisten gerne in der Nähe von Menschen, beliebt sind hohe und einzeln stehende Gebäude wie eben Kirchtürme oder hohe Scheunen. Auf die Jagd gehen sie dann ins freie Gelände. Sie kommen fast auf der ganzen Welt vor und können, je nach Mäuse-Vorkommen sogar zwei- bis dreimal im Jahr brüten. Dann muss es in der Gegend aber schon ganz schön viele Mäuse geben.
Möchten Sie mehr über die Schleiereule (Vogel des Jahres 1977) erfahren und die Eule auch einmal rufen hören? Dann klicken Sie hier!

Fotos: Tim Hübner

Schleiereulen, Turmfalken, Dohlen und ihre Jungen

Bei einer Führung am Samstag, 25. Juni 2016, zeigen Harry Huhn und Rudi Duschka Interessantes aus dem Leben der lautlosen Untermieter, die in vielen Kirchtürmen ihr zu Hause haben.

Treffpunkt ist um 11:00 Uhr vor der evangelischen Kirche in Schwanau-Ottenheim. Eine Kooperation von NABU und VHS Lahr. Die Führung ist kostenfrei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Junge Steinkäuze erhielten ihren Ring

Der Steinkauz (Vogel des Jahres 1972) steht in Deutschland auf der Roten Liste und gilt als stark gefährdet. Er siedelt in offenen, grünlandreichen Landschaften mit ganzjährig kurzer Vegetation und nistet in (Baum-)Höhlen.

Die AG Steinkauz des NABU Lahr hat am 7. Juni 2016 zusammen mit der Volkshochschule zur Beringung der jungen Vögel nach Schwanau-Wittenweier eingeladen. Die Beringung erfolgt im Laufe des Juni, je nach Entwicklungsstand der jungen Vögel auch schon Ende Mai. Viele Interessierte sind gekommen um die besonderen Tiere und die Vorgehensweise bei einer Beringung etwas näher zu betrachten.

Die Beringung von Wildvögeln kann später Informationen zu Herkunfts- und Zielgebieten, Zugrouten, Verhalten, Bruterfolgen, Sterblichkeit usw. geben und dient zur sicheren Bestimmung des einzelnen Vogels. Beringt wird mit leichten Ringen aus Aluminium, auf die die wichtigsten Informationen aufgedruckt sind. Was Sie tun können, wenn Sie selbst einen Vogelring gefunden haben, lesen Sie hier.

Die Bilder wurden von Herrn W. Tegtmeier zur Verfügung gestellt.

 

BookCrossing jetzt auch in Lahr!

G200006_bookcrossing-logo-900

Ein Buch wird meistens nur einmal gelesen und verstaubt dann im Regal. Das muss nicht sein – der Besitzer kann stattdessen sein Buch auf eine kontrollierte Lese-Reise schicken. Dazu wird das Buch im Internet bei BookCrossing registriert, entsprechend beschildert, und dann „freigelassen“.
In Lahr ist das Café „Süßes Löchle“ eine offizielle BookCrossing-Zone. Jeder darf das Buch mitnehmen, ist aber gebeten, im Internet einen Kommentar abzugeben und seinerseits nach dem Lesen das Buch weiter zu geben.

Ein Abend im Café „Süßes Löchle“, Friedrichstr. 14 (Dienstag, 7. Juni 2016, 19:00 Uhr) informiert darüber, wo und wie Bücher für das BookCorssing registriert und kommentiert werden können und was in dieser Community sonst noch alles veranstaltet wird.

Wer möchte, bringt Laptop, Tablet oder Smartphone und bei Interesse ein Buch zum Weitergeben gleich mit.

Diese Veranstaltung findet in Kooperation von VHS Lahr und dem Freundeskreis „Süßes Löchle“ e.V., im Rahmen der Lahrer Literaturtage „Orte für Worte“statt.
Der Eintritt ist frei.