„Wilde Rezepte“ mit Dieter Tieken

Als VHS-Spezialist für „Männer kochen Wildgerichte“ bietet Dieter Tieken wieder mehrere Koch-Seminare an. Neugierig geworden?
Hier geht es zu den Kursen!
Wildschweinbraten_Bild

Als Vorgeschmack ein Rezept von Dieter Tieken:

„Gebeiztes Wildschweinblatt, Pflaumenklöße und Pfannengemüse“

Zutaten für 4 Personen

Wildschweinbraten: 2 kg Wildschweinblatt, ¾ Ltr. Grauburgunder, ca. ½ Möhre, ca. ¼ Stange Lauch, ca. ¼ Knolle Sellerie, 2 Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 4 Lorbeerblätter, 4 Wacholderbeeren, Salz, Pfeffer, Fondor, 4 EL gekörnte Bratenjus, 250ml Sahne, 50 gr. Margarine, 1 EL Tomatenmark, etwas Soßenbinder

Pflaumenklöße: 500 gr. gekochte, geschälte, mehlige Kartoffeln, 30 gr. Mehl, 50 gr. Kartoffelstärke, 2 Eier, Salz, Pfeffer, Fondor, 50 gr. Backpflaumen ohne Stein

Pfannengemüse: 1 Möhre, ¼ Stängel Lauch, ½ Paprika rot, 1 kleine Zucchini, 50 gr. grüne Bohnen, 50 gr. Champignons, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 3 EL Rapsöl

Zubereitung:
Ausgebeintes Wildschweinblatt in Weißwein mit Lorbeer, Wacholderbeeren und eine in kleine Würfelchen geschnittene Zwiebel, etwa 3-4 Tage einlegen. Danach das Fleisch abtrocknen und würzen mit Salz, Pfeffer, Fondor, in Bräter mit Margarine gut anbraten auf allen Seiten. Danach heraus nehmen und Gemüse-Lauch, Sellerie, Möhre, Zwiebel, Knoblauch in kleine Würfel geschnitten im Bräter anrösten bis zur Bräune. Mit der Beize vom Wildschwein ablöschen und Tomatenmark, gekörnte Bratenjus dazu geben. Angebratenes Fleisch dazu legen und mit Deckel in Brat-Röhre 90 Minuten bei 160°C schmoren. Danach Soße um die Hälfte reduzieren (einkochen) und über Sieb passieren, oder mit Mixstab die Soße fein pürieren mit Soßenbinder bei Bedarf etwas eindicken. Mit etwas Rotwein oder Sahne verfeinern. Fleisch in Scheiben schneiden und mit Soße servieren.

Kartoffelklöße: Mehlig kochende Kartoffeln am Vortag kochen, pellen und durch eine Presse drücken, würzen mit Salz, Fondor, Muskat. Mit der Kartoffelstärke, etwas Mehl und Eiern gut verkneten. Aus der Masse Klöße formen und in deren Mitte eine Backpflaume drücken, nochmals formen. Die Klöße in kochendem Salzwasser ca. 15 Min. garen.

Pfannengemüse: Möhre schälen, waschen und mit anderen Gemüsen in 1 cm Würfel oder Scheibchen schneiden. Nun 3-4 EL. Rapsöl in Pfanne erhitzen und Zwiebelwürfelchen mit Knoblauch anschwitzen. Gemüsewürfelchen dazu geben, würzen mit Pfeffer, Salz; Fondor. Das Gemüse in Pfanne ohne Deckel dünsten, immer etwas Wasser dazu geben beim Schmoren und in etwa 15 Minuten garen. (Gemüse muss noch bissfest sein).

Wir wünschen viel Spaß beim Nachkochen, gutes Gelingen und Guten Appetit!

Advertisements

Sie können gerne eine Kommentar hinterlassen. Bitte beachten Sie, dass Sie sich dann damit einverstanden erklären, dass alle eingegebenen Daten und die IP-Adresse zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Infos finden Sie unter dem Punkt Impressum / Datenschutz.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s