Ein Schnipsel aus dem neuen Programm …

Greenpeace präsentiert – Naturwunder Erde
Eine Weltreise voller Bilder, Erlebnisse und Musik

Donnerstag, 21. Januar 2016, 19:30 Uhr
Lahr, VHS-Zentrum zum „Pflug“, Kaiserstraße 41, Pflugsaal, Eintritt frei

In seiner neuen Multimedia-Reportage im Auftrag der Umweltschutzorganisation erklärt Markus Manthe die Erde als Ganzes. Er hat es geschafft, die unermessliche Vielfalt des Planeten mit der Kamera in Form faszinierender Fotos festzuhalten und relevante Lebensräume in Wasser, Wald, Grasland und Gestein sowie deren Verbindungen untereinander zu zeigen.
Neben fundiertem Fachwissen bietet er authentische Geschichten, Anekdoten zum Schmunzeln, haarsträubende Grenzerfahrungen und bewegende Begegnungen mit Mensch und Tier. Untermalt wird die Weltreise durch eigens für die Bilder komponierte Musikpassagen von Kai Arend.

Die Multivisionsshow zieht Sie ins Geschehen hinein, wie es ein guter Roman oder Kinofilm vermag. Kommen Sie mit und sehen Sie unsere Erde mit anderen Augen!

Während der Pause: Infos zu Greenpeace und Buchverkauf.
In Kooperation mit Greenpeace.

 

Kombucha selber machen

Traditionelle, gesunde Milchsäuregärung für zu Hause
Kursangebot rund um das Thema Milchsäuregärung, das Sie ab sofort buchen können.

Kombucha selbst herstellen – Tipps und Wissenswertes
Der Kombucha-Teepilz macht aus einem einfachen Tee ein köstliches Wellnessgetränk der Extraklasse mit einem breiten Spektrum an gesunden Inhaltsstoffen, die der Körper täglich braucht.
Kombucha ist als Gärgetränk legendär, sagenumwoben und seit Jahrtausenden über fast den gesamten Globus verbreitet. Jeder kann dieses wohlschmeckende Getränk zu hause herstellen und von den wertvollen Kräften der Natur profitieren. In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie Kombucha herstellen können.
Bitte mitbringen: Ein Schraubdeckelglas für den Kombucha Ableger, Ein Trinkglas. Naturalkosten bitte bar entrichten.

Freitag, 18. September 2015, 18:00-21:00 Uhr
10,50 EUR (zzgl. ca. 5,- EUR Naturalkosten)

Geschafft! – Zeugnisübergabe bei der Abendschule

Mit viel Durchhaltevermögen wurde Abends die Schulbank gedrückt, nun halten die Absolventen ihr Zeugnis des Realschulabschluss bzw.  das Abitur -Zeugnis in den Händen.

Sechs Absolventen des Abendgymnasiums Lahr haben über den Zweiten Bildungsweg das Abitur erreicht. Als Bester dieses Jahrgangs hat Bastian Czech mit einer Gesamtnote von 2,0 abgeschlossen. Abendgymnasium bedeutet, über drei Jahre neben Beruf und/oder Familie zusätzlich zur Schule gehen – gelohnt hat sich das Durchhaltevermögen auf jeden Fall!
Absolventen 2014/2015: Adda, Rahma/ Böhringer, Daniel/ Czech, Bastian/ Gensmantel, Melanie/ Hnizdo, Johannes/ Reiter, Dennis

Sieben engagierte Absolventen der Abendrealschule Lahr haben sich in einem zweijährigen Kurs auf die Prüfung des Realschulabschluss vorbereitet. Mit einem Gesamtdurchschnitt von 2,1 konnte Nicole Labrenz als beste Teilnehmerin den Kurs abschließen.

Viele Schülerinnen und Schüler der Abendschule sind ganztags berufstätig oder jobben nebenher. Im zweiten Schuljahr besteht Anspruch auf BAföG, also auf finanzielle Unterstützung durch das Bundesausbildungsförderungsgesetz.
Schuljahresbeginn und Ferienzeiten richten sich nach dem Ferienkalender Baden-Württemberg.

Für das neue Schuljahr gibt es bei Abendrealschule und -gymnasium noch freie Plätze.

Weitere Informationen und Anmeldung bei der Volkshochschule Lahr, Tel. 07821/918-0, Email: vhslahr@lahr.de oder im Internet unter www.lahr.de/vhs.

Zeugnisübergabe der Abend-Realschule mit Schulleiterin Monika Sattler-Hetzel (1.Reihe, 2.v.l.)

Zeugnisübergabe der Abend-Realschule mit Schulleiterin Monika Sattler-Hetzel (1.Reihe, 2.v.l.)

Ein Schnipsel aus dem neuen Programm ….

 

Singen – Workshop für Anfänger/innen

Stimmbildung für Leute, die gerne singen oder singen lernen wollen.
Samstag, 13.02.2015, 10:00-16:00 Uhr, 39,50 EUR

Mittels Atem- und Körperarbeit werden wir uns mit grundlegenden Atem- und Stimmübungen beschäftigen. Es geht darum, die eigene Stimme zu finden, sich auszudrücken und vor allem Spaß am Entdecken der eigenen Fähigkeiten zu haben. Einfache Lieder aus verschiedenen Genres werden dabei erarbeitet. Der Kurs setzt keine stimmbildnerischen Vorkenntnisse voraus.

Inhalt: Körper aufwärmen, Übungen zum Körperbewusstsein, Atem- und Stimmübungen, und vor allem: Viel gemeinsames Singen und Spaß haben!


Jacco Venhuis:
Diplomsänger, Gesangspädagoge und Logopäde aus den Niederlanden. Diverse Engagements

Jacco Venhuis

Jacco Venhuis

an Opernhäusern in den Niederlanden, Belgien und Deutschland. Tätigkeit als Gesangspädagoge für alle Genres und Stimmtrainer, z.B. an der Staatlichen Hochschule für Schauspiel Maastricht. Hat sich in den letzten Jahren auf die Arbeit mit Sprechberuflern spezialisiert, wobei es in erster Linie um Stimmgesundheit geht, aber immer auch um den Menschen als Ganzes und seine Entwicklung von Ausdrucksfähigkeit und Individualität stimmlicher Präsenz. Kurserfahrung in vielen öffentlichen Einrichtungen in den Niederlanden und Deutschland. Lebt jetzt in Freiburg.

Die VHS Lahr freut sich auf einen interessanten Workshop!

Deutschtest für Zuwanderer – 21 Teilnehmende

Mit dem Bestehen dieser Prüfung weisen Lernende nach, dass sie über solide Grundkenntnisse verfügen und sich in allen wichtigen Alltagssituationen in Deutschland sprachlich zurechtfinden. Der Deutschtest für Zuwanderer (DTZ) zählt als Sprachnachweis für die Einbürgerung.
Am Freitag, 17.07.2015, fand der letzte Test vor den Sommerferien in der VHS statt. 21 Teilnehmende, die meisten davon besuchten vorher einen Deutsch-Integrationskurs bei der VHS, stellten sich der dreiteiligen Prüfung.
Den Anfang macht „Hören/Lesen“, dabei werden Texte und Gespräche von einer CD abgespielt. Danach müssen schriftlich Fragen zum Gehörten/Gelesenen beantwortet werden. Im nächsten Teil steht das Schreiben im Mittelpunkt. Ein einseitiger Brief/Text muss zu einem vorgegebenen Thema verfasst werden. Danach ist Mittagspause. Im Anschluss wird dann praktisch geprüft. Die Prüflinge bekommen in Zweier-Gruppen ein Thema vorgegeben, können sich einige Minuten darauf vorbereiten und begeben sich dann in das Prüfungs-Gespräch mit zwei Prüfenden.
Wenn Sie wissen möchten, was genau bei diesem Test verlangt wird, klicken Sie hier.

Jubiläum des TheaterKonkret gut besucht

Am Samstag, 11. Juli feierte die VHS das 25jährige Bestehen des TheaterKonkret mit einer gutbesuchten Feier. Die VHS-Theatergruppe hatte den Vortragsraum ein wenig umgeräumt und damit eine komplett neue Atmosphäre hergestellt: die Stühle der Zuschauer standen im Halbrund, gerichtet auf die provisorische Bühne im rechten Eck am Fenster.
Erster Bürgermeister Guido Schöneboom würdigte die enorme Leistung von Charlotte Haarmann, die über ein Vierteljahrhundert die Theaterkultur an der Volkshochschule in Szene gesetzt hat. Rund 20 Jahre leitete die Theaterpädagogin Schauspielkurse. Daraus entwickelte sich nach wenigen Jahren außerdem noch eine Theatergruppe, das TheaterKonkret. Charlotte Haarmann gab einen amüsanten Rückblick auf die vielen Inszenierungen.
Aktuell zählt das TheaterKonkret fünf Schauspieler: Christa Metzger, Reinhard Kattinger, Stephan Müller, Diana Dold und Harry Herzog. Sie spielten die zwei Einakter von Curt Goetz „Der Hund im Hirn“ und „Mörder“ absolut überzeugend und sorgten für glänzende Laune beim Publikum.
Unverzichtbar mit dem TheaterKonkret verbunden sind auch Isolde Wenzel für die Maske und Christoph Haarmann als Musiker und mit Kurzauftritten. Blumen für Charlotte Haarmann und Weingeschenke für die Theatertruppe wurden von Guido Schöneboom überreicht.

 

Mit viel Durchhaltevermögen zum Abitur

Herzlichen Glückwunsch!

Sechs Absolventen des Abendgymnasiums Lahr haben über den Zweiten Bildungsweg das Abitur erreicht. Als Bester dieses Jahrgangs hat BastiSonnenblumean Czech mit einer Gesamtnote von 2,0 abgeschlossen. Gelohnt hat sich das Durchhaltevermögen der sechs Teilnehmer – denn Abendgymnasium bedeutet, über drei Jahre neben Beruf oder Familie zusätzlich zur Schule zu gehen. Hervorzuheben ist auch das Engagement des gesamten Lehrerkollegiums des Abendgymnasiums, das die Abiturienten drei Jahre begleitete.
Absolventen 2014/2015: Adda, Rahma/ Böhringer, Daniel/ Czech, Bastian/ Gensmantel, Melanie/ Hnizdo, Johannes/ Reiter, Dennis

Ab Montag, 21. September 2015, startet wieder eine neue Klasse.
Anmeldungen nimmt die VHS Lahr entgegen. Die erforderlichen Informationen finden Sie hier.

Einen unverbindlichen Informationsabend gibt es am Dienstag, 21. Juli 2015 um 19:30 Uhr im Scheffel-Gymnasium Lahr.

Viel Erfolg bei der Xpert Business Prüfung!!

Am Samstag, 11.07.2015, absolvieren sieben Teilnehmende vom „Grundkurs Finanzbuchhaltung“ die Xpert Business Prüfung*. Vorbereitet haben sich die Prüflinge im 14teiligen Abendkurs mit Wolfgang Langecker. Der Grundkurs umfasste die Einführung in die Logik der doppelten Buchführung: Vom Inventar zur Bilanz, Einrichten von Bestandskonten und Buchen einzelner Geschäftsfälle, einfache und zusammengesetzte Buchungssätze, Kontenrahmen und Kontenplan, einfache Abschlüsse, einfache Buchungen nach Belegen, Umsatzsteuer, Personalkosten.

Die Volkshochschule Lahr wünscht viel Erfolg! E50600_horseshoe-239901_1280

*Xpert Business – Kompetenz im Beruf:
Xpert Business steht für ein qualitativ hochwertiges und bundesweit standardisiertes Angebot zur beruflichen Weiterbildung. Mit Xpert Business erwerben Sie fundierte kaufmännische Fähigkeiten – vom Einsteiger- bis zum Profi-Niveau. Jeder Kurs kann mit einer Zertifikatsprüfung abgeschlossen werden. Durch die Kombination mehrerer Module – auch bei verschiedenen Volkshochschulen – kann man zu bundesweit standardisierten Abschlüssen gelangen. Die Handwerkskammer Freiburg erkennt die Xpert Business Abschlüsse als Zugangsvoraussetzung für ihre kaufmännischen Fachlehrgänge und die Betriebswirt- und Fachwirtkurse an. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.xpert-business.eu (Xpert Business) und http://www.wissen-hoch-drei.de (Gewerbe-Akademie).

Im neuen Semester bietet die VHS Lahr wieder einen Grundkurs sowie einen Aufbaukurs Finanzbuchhaltung an. Diese können ebenfalls mit einer Xpert Business-Prüfung abgeschlossen werden.

Ein Schnipsel aus dem neuen Programm …

… Ab in die Zukunft – aber wohin?
Workshop zur Studien- und Berufsorientierung am 10.10.2015, 40,- EUR
Beginne Deinen beruflichen Weg nicht gleich mit einer Notlösung. Mache keine Ausbildung oder irgendein Studium, weil Du gerade keine bessere Idee hast.
F509000_running-498257_1280
„Ich mach jetzt erstmal…“ kann ein Hinweis darauf sein, dass Du noch kein Ziel gefunden hast! Der Workshop mit Ilona Rau ist keine Berufsberatung. Du erfährst nicht, was Dein ideales Studienfach oder der richtige Beruf ist. Der Workshop hilft Dir zu erkennen, wo Deine Stärken liegen und was Du schon alles kannst. Denn es gibt viele Möglichkeiten, etwas zu lernen, nicht nur in der Schule.
Du bekommst Anregungen, wie Du Deine Berufsorientierung selbst in die Hand nehmen kannst. Du stehst dabei im Mittelpunkt: Deine Fähigkeiten, Deine Interessen, Deine Wünsche. Du erstellst Dein persönliches Profil und entwickelst damit Ideen für Deine berufliche Zukunft. Zum Schluss formulierst Du für Dich erste konkrete Schritte im Berufswahlprozess und erstellst einen Plan zur Umsetzung.
Der Workshop wendet sich an Abiturienten/Abiturientinnen und Schüler/Schülerinnen der 11. Klasse.
Maximal 10 Teilnehmende.
Anmeldungen werden ab Veröffentlichung des neuen Programms im September 2015 entgegen genommen.