Das Voodoo Museum in Straßburg – einzigartig in Europa (08.05.2015)

sculpture-538871_1280

Mit VHS unterwegs geht es diesmal nach Straßburg ins einzigartige Voodoo-Museum. „Vodou“ bedeutet: die verborgene Welt. Die traditionellen Religionen stammen aus Westafrika. Es geht vor allem darum, mit den toten Ahnen in Kontakt zu treten, wie Museumsleiter Bernard Müller, Ethnologie-Professor aus Paris, sagt. Medizin, Wahrsagerei und Zauberei sind weitere wichtige Themen im religiösen Kult. Voodoo wird heute von ca. 200 Millionen Menschen praktiziert. Die Masken, Kostüme und Kultobjekte wurden von Museumsgründer Marc Arbogast in Ghana, Benin, Togo und Nigeria gesammelt. Im Wasserturm, 1883 im Wilhelminischen Stil erbaut, befindet sich seit 2014 das Voodoo Museum. Früher beherbergte der Wasserturm die Wassertanks für die Dampflokomotiven am nahegelegenen Bahnhof. Die große Privatsammlung zeigt auf drei Etagen Ausstellungsobjekte. An den Museumsbesuch schließt sich ein kleines Essen im Musée d‘Art Moderne (Selbstzahlung) und ein Stadtbummel an.

Weitere Infos

Advertisements

Sie können gerne eine Kommentar hinterlassen. Bitte beachten Sie, dass Sie sich dann damit einverstanden erklären, dass alle eingegebenen Daten und die IP-Adresse zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Infos finden Sie unter dem Punkt Impressum / Datenschutz.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s