„Des un sell“ (Lesung am 27.11.2014)

book-92771_1280 

Zu einer Lesung mit Ludwig Hillenbrand aus seinem aktuellen Mundart-Buch laden Volkshochschule und Mediathek am Donnerstag, 27. November um 19:00 Uhr in die Kaiserstraße 41 ein. Der Autor liest heitere, besinnliche und zeitkritische Geschichten und Glossen aus seinem zweiten Mundartbuch „Des un sell“.

Nach dem Erfolg seines ersten Buches ist nur ein Jahr vergangen, bis sich wieder genug Geschichten aus dem Leben zusammengefunden haben. Ludwig Hillenbrand widerlegt in “Des un sell” die These, dass man sich in der Mundart nicht so gut verständlich machen könne, wie in der Schriftsprache. So wird aus einer „schweren Rüge“ schon einmal ein „Anschiss“ und seine alemannische Version der biblischen Hochzeit von Kanaan lässt sogar die Tabakbauern aus dem Ried Hoffnung schöpfen. Hillenbrand spielt dabei gleichermaßen virtuos mit der Mundart und mit dem Hochdeutschen – jedoch nie mit erhobenem Zeigefinger, sondern stets mit einem verschmitzten Lächeln, wie der Lahr Verlag schreibt, in dem das Buch erschienen ist.

Der Referent Ludwig Hillenbrand, 75, ist in Lahr als langjähriger früherer Schulleiter des Max-Planck-Gymnasiums bekannt und hat sich einen Namen als Autor gemacht. Er ist in Fessenbach aufgewachsen und hat das Offenburger Schiller-Gymnasium besucht. Nach dem Studium in München und Freiburg war Hillenbrand zunächst als Lektor am University College in Dublin beschäftigt. Ab 1965 war er zunächst als Lehrer für Deutsch und Englisch am Max-Planck-Gymnasium tätig. Bis 2003 leitetet Hillenbrand für 17 Jahre die Schule. Seit seiner Pensionierung ist er Literaturdozent an der Volkshochschule und veröffentlicht in Alemannisch Bücher und Gedichte. 2010 erreichte der Autor den zweiten Platz (Lyrik) im Mundartwettbewerb 2010, ausgerichtet von Muettersproch-Gsellschaft, Badischer Zeitung und SWR4. Hillebrand ist Mitglied der Jury für den Lahrer Mundartpreis und Mitglied des Autorennetzwerkes Ortenau. Die Lesung wird gemeinsam von Mediathek und Volkshochschule Lahr angeboten.

  • Lahr / VHS-Zentrum / Haus zum Pflug / Kaiserstrasse 41 
  • Do. 27.11.2014 / 19:00 – 20:30 Uhr
  • 3,50 EUR
Advertisements

Sie können gerne eine Kommentar hinterlassen. Bitte beachten Sie, dass Sie sich dann damit einverstanden erklären, dass alle eingegebenen Daten und die IP-Adresse zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Infos finden Sie unter dem Punkt Impressum / Datenschutz.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s