Tom Yam Gung (ตม้ ยำกุง้): Scharf-saure Garnelensuppe mit Zitronengras

Garnelen

Hier ein leckeres Rezept aus unserem thailändischen Kochkurs

Zutaten für 4 Personen 

  • 12 frisch geschälte Garnelen (den Rücken aufschneiden und schwarze Streifen entfernen)
  • 10 Pilze halbiert oder geviertelt
  • 1 Stängel Zitronengras
  • 2-3 Kaffirlimettenblätter
  • 4 Messbecher (400 ml) Hühnerbrühe oder Wasser
  • 3 El Fischsoße
  • 4 El Limettensaft
  • 2-5 frische Chilischoten
  • 1 El Geröstete Curry Paste (Noam Prik Pao)
  • 1 Stängel Koriander zur Dekoration
  • 100 ml Kokosmilch

 Zubereitung 

  1. Die Hühnerbrühe oder Wasser zum Kochen bringen. Kokosmilch und das zuvor geschnittene Zitronengras sofort dazugeben.
  2. Die Kaffirlimettenblätter von Mittelstiel trennen, zerreißen und dann dazugeben.
  3. Danach Pilze , Gemüse und Garnelen hinzufügen und mit Fischsoße würzen. Lassen Sie die Suppe nicht zu lange kochen, da sonst das Fleisch der Garnelen hart wird und seinen süßlichen Geschmack verliert.
  4. Bereiten Sie den Zitronensaft vor.
  5. Die Chilischoten grob zerdrücken und zusammen mit der gerösteten Curry Paste in die Suppe geben. Die Suppe mit Zitronensaft würzen. Die Suppe sollte sauer, salzig und scharf schmecken.
  6.  Garnieren Sie die Suppe mit den Korianderblättern.

Lust auf Kochen / Essen bekommen. Unsere Kochkurse finden Sie hier!

Advertisements

Sie können gerne eine Kommentar hinterlassen. Bitte beachten Sie, dass Sie sich dann damit einverstanden erklären, dass alle eingegebenen Daten und die IP-Adresse zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Infos finden Sie unter dem Punkt Impressum / Datenschutz.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s