Der Erste Weltkrieg und das 20. Jahrhundert: „Wehe dem, der Europa in Brand steckt.“ (Helmuth Moltke)

war-230355_640

Der Ausbruch des Ersten Weltkrieges jährt sich in diesem Jahr zum 100. Mal. Unter Historikerinnen und Historikern gilt er als „Urkatastrophe“ des 20. Jahrhunderts, Beginn eines „Dreißigjährigen Krieges“. Schon 1890 warnte ausgerechnet der preußische General Helmuth Moltke vor diesem Krieg, zeitgleich prophezeite der Sozialdemokrat August Bebel das Ende der bürgerlichen Gesellschaft, sollte es zu einem großen europäischen Krieg kommen. In den letzten zwei Jahrzehnten hat der Erste Weltkrieg – nachdem er lange im Schatten des Zweiten Weltkrieges stand – eine neue Aktualität gewonnen, die viel mit den politischen Konstellationen des „Nachwende-Europas“ zu tun hat. In einem Vortrag führt Stadthistoriker Thorsten Mietzner in die Ereignisgeschichte, aber auch in die Wahrnehmung dieses Krieges bis heute ein.

  • Dozent: Thorsten Mietzner
  • Ort: Lahr; VHS-Zentrum zum „Pflug“; Vortragsraum
  • Termin: Mi. 25.06.2014 / 19:00 – 20:30 Uhr
  • Kosten:3,50 EUR

Logo-Kultursommer-farbig_27133

„Eine Veranstaltung im Rahmen der Sternschnuppen – Kultursommer Lahr 2014“: Das Kulturleben in Lahr ist vielfältig und spannend. Zahlreiche freie und kommunale Kulturträger und Kulturschaffende tragen dazu bei und bieten ein umfangreiches kulturelles Angebot in Lahr an. Dies alles spiegelt sich in den „Sternschnuppen“ wieder, dem großen Lahrer Sommer-Kulturprogramm. In der gemeinsamen Verantwortung und Organisation von Kulturamt und Stadtmarketing Lahr werden im Zeitraum von Samstag, 10. Mai, bis Sonntag, 14. September 2014, die „Ste rnschnuppen – Kultursommer Lahr“ präsentiert, welche sowohl beliebte und bekannte, als auch neue kulturelle Angebote und Veranstaltungen beinhalten. Das Programmheft mit detaillierten Informationen zum Kultursommer ist im KulTourBüro im Alten Rathaus, den Ortsverwaltungen sowie in zahlreichen Geschäften und städtischen Einrichtungen erhältlich. Oder auch hier als Download. Außerdem sind alle Angaben zu den Veranstaltungen des Kultursommers im Internet unter www.populahr.de zu finden.“

 

Advertisements

Sie können gerne eine Kommentar hinterlassen. Bitte beachten Sie, dass Sie sich dann damit einverstanden erklären, dass alle eingegebenen Daten und die IP-Adresse zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Infos finden Sie unter dem Punkt Impressum / Datenschutz.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s