Neue Ausgabe von Bürger im Staat: Skandale (Lesetipp)

bis_1_14_150

Mit Skandalen und ihrer politischen wie gesellschaftlichen Bedeutung beschäftigt sich die neue Ausgabe der Zeitschrift „Der Bürger im Staat“. Bei der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB) ist sie jetzt erschienen. Der thematische Bogen ist weit gespannt: Eine vergleichende geschichtliche Betrachtung verfolgt die Entwicklungslinien des Skandals seit 1900 und geht seiner Wirkung auf Politiker und die Politik selbst nach. Die Rolle von Intellektuellen untersucht ein Beitrag anhand der „Eulenburg-Affäre“, einem der größten Skandale des wilhelminischen Deutschlands. Die spezifische Dramaturgie heutiger politischer Skandale und die Bedeutung von Medien bei der „Empörung im digitalen Zeitalter“ sind weitere Themen des Heftes. Und auch nach Untersuchungsausschüssen wird gefragt: „Aufklärungsinstrument oder Mittel des politischen Kampfes?“. Schließlich werden die Funktionen des politischen Tabus und Tabubruchs erörtert. Zwei Abhandlungen, die sich mit Skandalen in Film und Literatur auseinandersetzen, runden das Heft ab. 

„Der Bürger im Staat“ wendet sich an das Fachpublikum und ebenso an die interessierte Öffentlichkeit. Das Heft ist kostenlos und kann gegen Versandkostenberechnung bestellt werden bei der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB), Stafflenbergstr. 38, 70184 Stuttgart, Fax: 0711/164099-77, E-Mail: marketing@lpb.bwl.de, Webshop: www.lpb-bw.de/shop. Im Internet kann es unter www.buergerimstaat.de heruntergeladen werden.

(Quelle: Landeszentrale für politische Bildung)

Advertisements

Sie können gerne eine Kommentar hinterlassen. Bitte beachten Sie, dass Sie sich dann damit einverstanden erklären, dass alle eingegebenen Daten und die IP-Adresse zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Infos finden Sie unter dem Punkt Impressum / Datenschutz.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s