Auf den Spuren der Wikinger und Slawen

viking-ship-261109_640
 
Eine Reise ins südliche Dänemark, die deutsche Ostseeküste und die Mark Brandenburg
Freitag, 27. September – Samstag, 05. Oktober 2014
 
Reisen Sie mit uns in Gegenden, wo dänisch und polabisch gesprochen wurde, und Völker lebten, von denen heute nur noch archäologische Relikte zeugen. Wir besuchen die Siedlungsgebiete der sagenumwobenen Wikinger und Slawen und machen uns ein Bild davon, ob diese Menschen wirklich so rau waren, wie ihr Ruf. Die Reise führt uns in die reizvollen Landschaften des südlichen Dänemark, an die deutsche Ostseeküste und in die Mark Brandenburg, wo uns anschauliche Museen und archäologische Sehenswürdigkeiten von Bauern, Händlern, Kriegern und Seefahrern künden werden. Wussten Sie schon, dass die Idee, ein Volk mit einem ‘Schutzwall’ zu trennen, auch schon vor dem deutsch-deutschen ‘Mauerbau’ praktiziert wurde, dass die dänischen Wikingerkönige kreisrunde Kasernen anlegten und die Entstehungsgeschichte der deutschen Bundeshauptstadt auf das Engste mit den Slawen verbunden ist? Mit der Teilnahme an unserer archäologischen Exkursion können Sie sich davon – und von vielen anderen wissenswerten Dingen rund um die Archäologie und Geschichte der Wikinger und Slawen – selbst überzeugen.
Reiseleitung: Dr. Niklot Krohn
 
Weitere Reiseinformationen erhalten Sie hier.
Advertisements

Sie können gerne eine Kommentar hinterlassen. Bitte beachten Sie, dass Sie sich dann damit einverstanden erklären, dass alle eingegebenen Daten und die IP-Adresse zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA überprüft und gespeichert werden. Weitere Infos finden Sie unter dem Punkt Impressum / Datenschutz.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s