Pressekonferenz zum neuen Programm der VHS

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Gestern (30.01.2014) war die Pressekonferenz zur Vorstellung des neuen VHS-Programms für Winter / Frühjahr / Sommer 2014. Mit 770 Kursen, Vorträgen, Exkursionen, Studienfahrten und Ausstellungen bietet das Frühjahr/Sommer Programm der Lahrer Volkshochschule auf insgesamt 88 Seiten Bewährtes und Neues zu fünf verschiedenen Themenbereichen. Das Programmheft kommt als Beilage der Lahrer Zeitung, der Badischen Zeitung und des Lahrer Anzeigers in die Haushalte und liegt in den Gemeinde-, Stadt- und Ortsverwaltungen, im BürgerBüro Lahr und vielen weiteren öffentlichen Einrichtungen aus.

Gerne können Sie sich hier die vollständige Presseinformation runterladen:

2014-01-30 Handout 1.2014 VHS_PK

Photos der Kursleiterschulung vom 25.01.2014

Die VHS Lahr unterstützt Kursleiter durch ein entsprechendes Forbildungsangebot. Am Samstag den 25. Januar 2014 fand deshalb das Einführungsseminar für neue Kursleiter statt. Dieses wird mehrmals im Jahr angeboten. Hier ein paar Impressionen des Seminars.

Teilnehmer:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Arbeitsergebnisse:

Informationen zur Förderung der Dozentenfortbildungen gibt Ihnen unsere Mitarbeiterin Barbara König, Tel. 07821/918-120, barbara.koenig@lahr.de.

Bunte Nanas (bei der VHS Lahr) startet am 30.01.2014

Am Donnerstag startet wieder der Kurs „Bunte Nanas“ bei der VHS Lahr. Anmeldungen sind noch möglich.

Hier schon mal ein paar Photos vom letzten Kurs:
 

Wer kennt sie nicht, die bunten, weiblichen, prallen Nanas der Künstlerin Niki de Saint Phalle! Jede Teilnehmerin wird ihre eigene Nana (ca. 60cm groß) aus Hasendraht kreieren. Danach werden wir mit viel Spaß, mit Papier und Kleister die Figur bekleben, bis sie so richtig weiblich und sinnlich ist. Die getrocknete Nana wird nun mit Farben bunt bemalt. Mitzubringen: Drahtzangen, Seitenschneider, viel Zeitungspapier, kleine Plastikschüssel, Lappen, als Ständer/Sockel verwendbaren Stein oder Holzpflock (falls vorhanden).

Dozentin: Ulrike Ernst 

Wo?

  • Lahr; VHS-Zentrum zum „Pflug“ ; Lehrküche

Wann?

  • Donnerstag, 30.01. 17:00 – 21:30
  • Freitag, 31.01. 17:00 – 21:30
  • Samstag, 01.02. 9:00 – 13:00
  • Donnerstag, 13.02. 17:00 – 21:30  

Kosten?

  • 95,00 EUR (zzgl. 10,- bis 15,- EUR Material)

Zur Online-Anmeldung geht es hier:

http://vhs.lahr.de/kurse/webbasys/index.php?kathaupt=11&knr=B206007&kursname=Bunte+Nanas&wbt3_redirect=warenkorb

Hier g

Der Grünspecht ist Vogel des Jahres 2014 – NABU (Vortrag)

green-woodpecker-92610_640

Der Grünspecht hat gut lachen, denn er ist eine der wenigen Vogelarten, die in ihrem Bestand nicht ab-, sondern zunehmen. Ganz bewusst hat der NABU dieses Jahr einen Vogel gewählt, über den auch Positives zu berichten ist. Der Referent, im NABU verantwortlich für die Kampagne „Vogel des Jahres“, geht ausführlich auf die Biologie dieses interessanten Vogels ein, der auch im Lahrer Raum in naturnahen Gärten und vor allem in Streuobstwiesen zum vertrauten Bild gehört. Der Vortrag zeigt darüber hinaus Wege auf, wie jeder dazu beitragen kann, dafür Sorge zu tragen, dass der Grünspecht weiterhin etwas zum Lachen hat.

  • Dozent: Helmut Opitz 
  • Wo: Lahr; VHS-Zentrum zum „Pflug“; Vortragsraum
  • Wann: Do. 13.02.2014 / 19:30 – 21:00 Uhr
  • Kosten: 4,00 EUR (2,- EUR für NABU-Mitglieder)

Hier ist das Video zum Vogel des Jahres

http://www.youtube.com/watch?v=6Uf31gS7Ur0

Weitere Infos zum Grünspecht gibt es hier:

(Quelle: Video ist von  Nabu / Youtube http://www.youtube.com/watch?v=6Uf31gS7Ur0  – Photo ist von Pixabay http://pixabay.com/de/gr%C3%BCnspecht-v%C3%B6gel-fr%C3%BChling-balz-92610/ , Text VHS Lahr)

Erziehung nach der Trennung (VHS-Vortrag / 30. Januar 2014)

divorce-156444_640

Zum kostenlosen Vortrag über Erziehung der gemeinsamen Kinder nach einer Trennung laden VHS, Amt für Soziales, Schulen und Sport und der Hort an der Eichrodtschule am Donnerstag, 30. Januar 2014 um 20 Uhr in die Lotzbeckstr. 20 ein. Es handelt sich um eine Veranstaltung im Rahmen der Vortragsreihe Treffpunkt für Eltern und Erziehende (kurz TEE).

Nach der Trennung ist die Verständigung zwischen den Elternteilen häufig belastet oder scheint unmöglich. Gleichzeitig ist ein klarer und wertschätzender Umgang miteinander für Eltern und Kinder hilfreich. Wie kann es nun gelingen, dem anderen Elternteil die eigenen Wünsche in Bezug auf die Erziehung der Kinder verständlich mitzuteilen? Wie können klare Absprachen getroffen werden? Wie kann das Vertrauen aufgebaut werden, dass die Kinder auch beim anderen gut aufgehoben sind? Neben dem Vortrag zu diesen Themen gibt es die Möglichkeit, eigene Fragen einzubringen.

Referent Thomas Brühl, 56 Jahre, ist Diplom-Sozialpädagoge und als Vortragsreferent zu pädagogischen Fragen in Lahr beliebt. Eltern- Familien- und Paarberatung sind die Schwerpunkte seiner Therapie- und Beratungspraxis in Offenburg. Die Vortragsreihe Treffpunkt für Eltern und Erziehende (kurz TEE) ist ein gemeinsam von VHS und dem Amt für Soziales, Schulen und Sport entwickeltes Programm. Behandelt werden aktuelle Erziehungsfragen, bei denen Fachleute Rede und Antwort stehen und im gemeinsamen Gespräch Ratschläge und Ideen entwickelt werden.

  • Wann: Donnerstag, 30. Januar 2014, 20:00 Uhr
  • Wo: Lahr, Hort an der Eichrodtschule, Lotzbeckstr. 20
  • Eintritt frei

Weitere Informationen bei der Volkshochschule Lahr, Tel. 07821/918-0, Email: vhslahr@lahr.de oder im Internet unter www.lahr.de/vhs.

Weitere Angebote zum Thema Familienbildung/Elternbildung in der Ortenau finden Sie hier:

Staerke_JPG_55015

http://www.ortenauer-staerke.info/

 

Interkultureller Liedertreff bei der VHS Lahr

Sing mit

„Sing mit!“ – unter diesem Motto fand kürzlich der erste interkulturelle  Liedertreff der VHS im neuen Jahr statt.

Beim gemeinsamen Singen interessante Kontakte zu knüpfen, die deutsche Sprache  und andere Sprachen auf diese Weise näher kennen zu lernen – dazu lädt das Projekt der Volkshochschule Lahr seit dem letzten Sommer ein. Einheimische, Zugezogene und Migranten treffen sich alle zwei Wochen Mittwoch Nachmittags im VHS-Zentrum, Kaiserstr. 41, in Lahr.

Gesungen, mit Gitarrenbegleitung, werden neben deutschen Liedern auf Wunsch auch einfache Lieder in englischer, französischer, russischer oder einer anderen Sprache.

Besondere sprachliche oder gesangliche Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, nur interkulturelle Neugier und Freude am Singen in lockerer Runde.

Das nächste Treffen findet am Mittwoch, 29. Januar, um 17.00 Uhr, im VHS-Zentrum statt. Neu-Interessierte, auch Kinder, sind willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Kostenfrei.

Weitere Informationen bei der Volkshochschule Lahr, Tel. 07821/918-0, Email: vhslahr@lahr.de oder im Internet unter http://www.lahr.de/vhs

Das neue VHS-Programm ist online!

Hier geht’s zum  neuen Programm

button

Sie können sich ab sofort online anmelden. Einfach auf den großen grünen Button klicken – dann geht es direkt zum Programm.

Unser Programmheft erhalten Sie am 1. Februar 2014 als Beilage der „Lahrer Zeitung“, der „Badischen Zeitung“ und des „Lahrer Anzeigers“, sowie als Auslage in den Gemeinde-, Stadt- und Ortsverwaltungen, dem BürgerBüro Lahr, natürlich im VHS-Zentrum zum „Pflug“ und vielen weiteren Auslegestellen.

Telefonische (07821 – 918 0) und persönliche Anmeldungen werden ab Montag 03. Februar 2014 zu den Öffnungszeiten angenommen. In der ersten Woche vom 3. Bis zum 7. Februar haben wir durchgehend für Sie geöffnet. Anmeldungen können auch per Post (Kaiserstr. 41, 77933 Lahr), per Fax (07821/918-118) oder per E-Mail vhslahr@lahr.de) vorgenommen werden.

vhs-Imagespots für die Programmbereiche Gesundheit, Sprachen und EDV des Verbands der Volkshochschulen von Rheinland-Pfalz

Der Verband der Volkshochschulen von Rheinland-Pfalz hat mit dem Studiengang „Zeitbasierte medien“ der FH Mainz im Rahmen eines Projektseminars unter Anleitung von Studiengangsleiter Prof. Egon Bunne humorvolle kurze Geschichten zum vhs-Angebot entwickelt. Die Spots sind für den Online-Einsatz, zur Präsentation bei öffentlichen Veranstaltungen, zum gezielten Email-Versand oder über eine Verbreitung über YouTube, vorgesehen.

Hier können Sie die Videos ansehen:

Computerkurse für jede und jeden:

http://www.youtube.com/user/vhsrlp

Yogakurse für jede und jeden:

http://www.youtube.com/user/vhsrlp#p/a/u/0/FfAeIWbpiZg

Japanischkurse für jede und jeden:

 http://www.youtube.com/user/vhsrlp#p/a/f/2/-NZxsNNBehE

Im Agenda-Kino: Nirgendwo in Afrika (21. Januar 2014)

Vergrößerung des Bildes, öffnet in einem neuen Fenster: Filmplakat des Films 'Nirgendwo in Afrika'

Nirgendwo in Afrika (ab 14 Jahren)

Der jüdische Anwalt Walter Redlich emigriert 1938 mit seiner Familie aus Deutschland nach Kenia, um dort als Verwalter auf einer Farm zu arbeiten. Während seine Frau Jettel, aus gutem Hause stammend, sich nur schwer an das neue Leben gewöhnt, blüht Tochter Regina förmlich auf. Der Verlust von Heimat und Verwandten belastet das Paar, das sich einander entfremdet und erst nach Kriegsende wieder zueinander findet. Dank hervorragender Schauspieler beschreibt der Film die Jahre der Emigration mit großem Einfühlungsvermögen und ohne Sentimentalität. Buch und Regie: Caroline Link, nach dem gleichnamigen Roman von Stefanie Zweig. 2002 erhielt er den Deutschen Filmpreis und 2003 den Oscar als beste fremdsprachliche Produktion. (Deutschland 2001)
 
Wann/Wo?: Dienstag, 21. Januar 2014, 19:00 Uhr im Vortragsraum der VHS, Eintritt frei
 
Agenda-Kino

 
Das Agenda-Büro der Stadt Lahr zeigt in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Lahr eine Reihe mit interessanten und kritischen Filmen, in denen die ökologischen, sozialen und ökonomischen Fragen der heutigen Welt aufgezeigt werden. Die Filme werden im Vortragsraum im VHS-Zentrum
„Haus zum Pflug“, Kaiserstraße 41,
77933 Lahr gezeigt.
 
(Bild: Filmplakat)