Interkulturelles Training

logo-eu-integrationsministerium-mittel

Im Rahmen des Projekts „Kulturen integrieren – Initiative zur interkulturellen Öffnung“ bieten wir im Dezember das Seminar Culture Communications Skills (Xpert CCS). Das Projekt wird aus Mitteln des Ministeriums für Integration Baden-Württemberg gefördert. Deshalb ist eine vergünstigte Teilnahme möglich. Für die Verwaltung der Stadt Lahr gibt es ein Seminar im Frühjahr 2014. Wir möchten aber auch allen Trägergemeinden der VHS Lahr und anderen lokalen Organisationen (Kindergärten, Vereine, Verwaltungen) die Möglichkeit geben das Förderprogramm in Anspruch zu nehmen. Wir bieten deshalb das Seminar im Dezember als offenes Seminar an.

  • Termin: 3.12.2013 – 4.12.2013 / 9.00 – 16:30
  • Ort: VHS Lahr
  • Kosten: Auf Grund der Förderung betragen die Kosten etwa 50 Euro je Teilnehmer. Der genaue Betrag hängt von der Gesamtteilnehmerzahl ab, da ein Betrag von insgesamt 500 Euro durch Teilnehmergebühren erzielt werden muss (bei 10 Teilnehmern ergibt sich dann 50 Euro je TN).

Inhalt:

Modul Basic (GA 1) des Xpert Culture Communications Skills – Konzept. Themen sind: Eigene Kultur. Kulturelle Fremdheit, Kulturgrammatik. Ziel des Moduls ist die kulturelle Eigensensibilisierung und Grundkenntnisse zur Kommunikation in einer multikulturellen Gesellschaft. Eine Beschreibung des Konzepts und der Inhalte sind beigefügt. Am Ende des 2-Tagesseminars kann (auf freiwilliger Basis) eine Modulprüfung abgelegt werden.

Zielgruppe:

Mitarbeiter von kommunalen Verwaltungen und lokalen Einrichtungen (Schulen, Ämter, Kindergärten, Vereine, Bürgerbüros, etc.).

Anmeldung und weitere Infos:

Wir würden uns freuen, wenn Sie die Gelegenheit wahrnehmen einen oder mehrere ihrer Mitarbeiter bei dem Seminar begrüßen zu können. Bei Rückfragen können Sie gerne Herr Adt kontaktieren (wilhelm.adt@lahr.de / 07821 918 117).

Advertisements

Goethes Liebchen

  B201010_

Vortrag am Dienstag, 15. Oktober 2013 in der VHS Lahr

1770 begegnete Goethe, 21 Jahre alt, währen seiner Studienzeit im Elsass der jungen Pfarrerstochter Friederike Brion und besuchte sie und ihre Familie regelmäßig. Nach längerer Krankheit gewann Goethe aus dieser Liebesbeziehung neue schöpferische Kraft. Mit seiner Sesenheimer Lyrik entwickelte er eine neue Art von Dichtung. Hier setzte er seiner Jugendliebe ein Denkmal. Die Beziehung zu Friederike aber brach er ab. Sie blieb unverheiratet. In seiner Autobiografie „Dichtung und Wahrheit“ erzählte Goethe diese Liebesgeschichte so ergreifend, dass Friederike Brion zu einer der unvergessenen Frauengestalten der deutschen Literatur wurde.

Anlässlich ihres 200. Todestages in diesem Jahr gibt es in der Ortenau besonderen Anlass, an Friederike Brion zu erinnern. Denn hier verbrachte sie ihre letzten Lebensjahre, zuerst im Pfarrhaus von Diersburg, dann in Meißenheim, wo sie 1813 verstarb.

Der Offenburger Germanist und pensionierte Studienrat Manfred Zittel ist ein Goethe-Kenner. In seinem Buch „Erste Lieb‘ und Freundschaft – Goethes Leipziger Jahre“ hat er sich mit der Jugendgeschichte Goethes beschäftigt. Aus dieser Forschungsgrundlage gewinnt Zittel in seinem Vortrag auch für Goethes Sesenheimer Liebe zu Friederike neue Einsichten.

B201010_Büste Friederike Brion

  • Dienstag, 15. Oktober 2013, 19:00 Uhr
  • Lahr, VHS-Zentrum zum „Pflug“, Kaiserstr. 41, Vortragsraum
  • Eintritt: 3,50 EUR / 2,50 EUR
  • Anmeldung nicht erforderlich.

Weitere Informationen bei der Volkshochschule Lahr, Tel. 07821/918-0, Email: vhslahr@lahr.de oder im Internet unter http://www.lahr.de/vhs.

Angebote für alle Lebenslagen: Resteküche, Nähen und Schreinern

Schreinerkurs für Frauen

Aus Massivholz wird mit Hilfe einfacher Elektrowerkzeuge ein zusammenklappbarer Blumentisch hergestellt. Lisa Vandea vermittelt die notwendigen Kenntnisse im Umgang mit der Pendelstichsäge, Bohrmaschine und Akkuschrauber. Der zweiteilige Kurs findet am Dienstag, 8. Oktober, und Mittwoch, 9. Oktober, jeweils von 18:15 bis 21:15 Uhr, statt.

Nähen für Anfänger und Fortgeschrittene

Ursula Maaß beantwortet alle Fragen rund ums Nähen! Der fünfteilige Kurs an der Nähmaschine startet am Dienstag, 08. Oktober, jeweils von 18:15 bis 21:15 Uhr.

Kreative Resteküche – mit regionalen Zutaten lecker essen

Jedes achte Lebensmittel, das wir kaufen, werfen wir weg. Ein Großteil der weggeworfenen Lebensmittel sind sogenannte vermeidbare Abfälle, also Lebensmittel, die zum Zeitpunkt des Wegwerfens noch genießbar sind. In dieser Kochvorführung werden kreative, leckere Gerichte gezeigt, welche auch zu Hause mit vorhandenen Lebensmitteln ohne viel Aufwand gezaubert werden können. Die Kochvorführung findet am Dienstag, 08. Oktober von 19 bis 22 Uhr im VHS-Zentrum statt.

Weitere Informationen und Anmeldung bei der Volkshochschule Lahr, Tel. 07821/918-0, Email: vhslahr@lahr.de oder im Internet unter www.lahr.de/vhs.